2010 tgebauer/ aboutpixel.de

Handwerk lehnt blaue Plakette ab

Blaue Plakette für besonders umweltschädliche Dieselfahrzeuge wird vom Handwerk abgelehnt.

Die Handwerkskammer Magdeburg lehnt die von der Politik gewünschte blaue Plakette für besonders umweltschädliche Dieselfahrzeuge ab.

„Nach unserer Einschätzung drohen erhebliche Einschränkungen für Dieselfahrzeuge. Das Handwerk wäre hier in besonderer Weise betroffen, da Alternativen zur Nutzung von Fahrzeugen im Allgemeinen und Dieselfahrzeugen im Besonderen weitgehend fehlen. Ein Ersatz der vorhandenen – teils nur wenige Jahre alten Fahrzeuge im Handwerk – wäre völlig unverhältnismäßig, zumal noch gar nicht in allen Nutzfahrzeugsegmenten adäquate Euro-6-Fahrzeuge zur Verfügung stehen", so Hagen Mauer, Präsident der Handwerkskammer Magdeburg.

Es könne nicht Ziel von Politik sein, dass Handwerksbetriebe nahezu ihre gesamte Fahrzeugflotte austauschen müssen, um weiterhin in den Innenstädten Aufträge erledigen zu können. Unternehmer, die auf die Langlebigkeit, Effizienz und Sparsamkeit von Dieselantrieben gesetzt haben, dürften nicht abgestraft werden.

„Unsere Betriebe dürfen nicht für die in der Vergangenheit von Politik und Automobilindustrie gemachten Fehler bei der Koordinierung und Kontrolle der Grenzwerte haftbar gemacht werden", so der Handwerkskammer-Präsident.

Wolfgang Sandrock
Abteilungsleiterin Betriebsberatung/Unternehmensförderung

Tel. 0391 6268-274
Fax 0391 6268-110
wsandrock--at--hwk-magdeburg.de