Internationale Handwerksmesse München 2018

Der Gemeinschaftsstand „Land des Handwerks" ist die Plattform für Vorzeigebetriebe auf der Internationalen Handwerksmesse vom 7. bis 13. März 2018 auf dem Messegelände München. Ab sofort können sich Unternehmen für einen Platz auf dem „Land des Handwerks" bewerben.

Für Messebesucher, Journalisten, Politiker und VIPs gehört das „Land des Handwerks" zu den festen Anlaufstellen auf der Internationalen Handwerksmesse. Zahlreiche Rundgänge machen dort Station, schließlich bietet der Gemeinschaftsstand, der 2018 in Halle C1 zu finden ist, einen einmaligen Überblick über die Leistungsfähigkeit des Handwerks in Deutschland. Auch Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel gehört zu den regelmäßigen Besuchern des Gemeinschaftsstands. Dabei sind die Unternehmen auf dem „Land des Handwerks" stets Botschafter für das offizielle Motto der Internationalen Handwerksmesse, das vom 7. bis 13. März 2018 lautet: „Handwerk: Die nächste Generation. Wir zeigen, was kommt."

Eines der Unternehmen, die im März 2017 auf dem „Land des Handwerks" ausgestellt haben, ist die MetallArt Metallbau Schmid GmbH aus Salach. „Die Ausstellung auf dem ‚Land des Handwerks‘ hat sich für uns wahrlich ausgezahlt", sagt deren Geschäftsführer Johannes Schmid. Neben dem Besuch von Angela Merkel am Messestand freute er sich über die Auszeichnung mit dem mit 5.000 Euro dotierten Bundespreis für hervorragende innovatorische Leistungen.

Ab sofort können sich Handwerksbetriebe für einen Platz auf dem „Land des Handwerks" auf der Internationalen Handwerksmesse bewerben.  Als Messeorganisation des Handwerks fördert die GHM Gesellschaft für Handwerksmessen mbH eine Beteiligung auf dem „Land des Handwerks".

Ansprechpartnerin für Fragen ist Cornelia Lutz, Projektleiterin der Internationalen Handwerksmesse, T +49 89 189 149 110.

Anmeldeschluss für das „Land des Handwerks" ist der 31. Oktober 2017. Mehr Info unter www.ihm.de/land-des-handwerks .