v. l. Wolf-Dieter Schwab, Christian Feuerstack, Hagen Mauer
Handwerkskammer Magdeburg
v. l. Wolf-Dieter Schwab, Christian Feuerstack, Hagen Mauer

Karriere im eigenen Land

Im Rahmen der Kampagne „Karriere im eigenen Land“ besuchten der Präsident der Handwerkskammer Magdeburg, Hagen Mauer, Handwerkskammer-Hauptgeschäftsführer Burghard Grupe und der Geschäftsführer der Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt, Wolf-Dieter Schwab, am 14. Januar die Metallbau Wiedenbein GmbH und die Konditorei Harzer Baumkuchen in Wernigerode.

Am 1. August 2015 hatten Nils Kullik (38) und Mark Gebhardt (44) als langjährige Mitarbeiter die Metallbau Wiedenbein GmbH von Rüdiger Wiedenbein übernommen und führen nun gemeinsam das Unternehmen mit mehr als 30 Angestellten.

v. l. Burghard Grupe, Hagen Mauer, Nils Kullik, Wolf-Dieter Schwab, Mark Gebhardt
Handwerkskammer Magdeburg
v. l. Burghard Grupe, Hagen Mauer, Nils Kullik, Wolf-Dieter Schwab, Mark Gebhardt
„Die Metallbau Wiedenbein GmbH ist ein Musterbeispiel für eine Betriebsnachfolge aus dem eigenen Personalbestand“, so Präsident Hagen Mauer. „Ich wollte, dass es aus eigener Kraft weitergeht. Das hat funktioniert, und darauf bin ich sehr stolz“, sagte Rüdiger Wiedenbein, der das Unternehmen 1997 gegründet hatte. Der Altinhaber und die neuen Geschäftsführer kritisierten den bürokratisch sehr komplizierten Übergabeprozess und lobten die Beratung und Unterstützung durch Handwerkskammer und Bürgschaftsbank. www.mb-wiedenbein.de

Am 1. Februar 2014 hat Christian Feuerstack (29) das Unternehmen Harzer Baumkuchen von Rolf-Dieter Friedrich übernommen. Der Konditormeister aus Osterwieck kam als Externer in den 1992 gegründeten Betrieb und führt es mit Café, Schaubäckerei und kleinem Baumkuchen-Museum mit 9 Mitarbeitern. „Ich freue mich, dass ein so junger Handwerksmeister den Mut hat, die Kraft aufbringt und das Risiko nicht scheut, einen Betrieb in seiner Heimatregion zu übernehmen“, sagte Präsident Hagen Mauer. „Eine eigenen Konditorei war schon immer mein Ziel“, sagte Christian Feuerstack. Auch diese Betriebsnachfolge wurde durch die Handwerkskammer und die Bürgschaftsbank unterstützt. www.harzer-baumkuchen.de

Karriere-im-eigenen-Land-Logo
Handwerkskammer Magdeburg
Die Kampagne „Karriere im eigenen Land“ ist im November 2015 gestartet. Ziel ist es, die Chancen der Selbständigkeit in Sachsen-Anhalt aufzuzeigen und dringend benötigte Nachfolger für Betriebe zu finden. Initiatoren der Kampagne sind das Netzwerk Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt (Handwerkskammer Magdeburg, Industrie- und Handelskammer Magdeburg, Handwerkskammer Halle, Industrie- und Handelskammer Halle-Dessau) sowie die Investitionsbank Sachsen-Anhalt, die Bürgschaftsbank und Mittelständische Beteiligungsgesellschaft Sachsen-Anhalt und das Land Sachsen-Anhalt.