Englische Orgel aus der Werkstatt des Orgelbauermeisters Hüfken aus Halberstadt.
Handwerkskammer Magdeburg
Englische Orgel aus der Werkstatt des Orgelbauermeisters Hüfken aus Halberstadt.

Orgelmusik und Orgelbau sind Weltkulturerbe

Die Orgel gilt als "Königin der Instrumente", in Deutschland haben ihr Bau und die Musik eine lange Tradition. Auch die Unesco würdigt sie jetzt, damit wird eine lange Forderung des ZDH umgesetzt. Die Tradition von Orgelbau und Orgelmusik in Deutschland ist in die Liste des Immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen worden.

Das Orgelhandwerk und die Orgelmusik prägen seit Jahrhunderten die Musiklandschaft und den Instrumentenbau in Deutschland. Orgelbau und Orgelmusik sind eng miteinander verbunden, da jedes Instrument speziell für den architektonischen Raum geschaffen wurde, in dem es gespielt wird. Die hochspezialisierten Kenntnisse und Fertigkeiten im Zusammenhang mit der Praxis wurden von Kunsthandwerkern, Komponisten und Musikern entwickelt. Es gibt heute rund 400 mittelständische Orgel-Handwerksbetriebe in Deutschland sowie einige größere Familienwerkstätten. Auszubildende erwerben praktische Erfahrungen und theoretisches Wissen in Betrieben, an Berufsschulen, in Universitäten und Musikakademien.