Berufsorientierung in der Maler-Werkstatt im BBZ.
Handwerkskammer Magdeburg
Berufsorientierung in der Maler-Werkstatt im BBZ.

Schüler probieren sich aus

Ende Oktober besuchten 120 Schülerinnen und Schüler der 8. Klassen der Gemeinschafts- und Sekundarschulen Thomas Mann und August Wilhelm Francke aus Magdeburg jeweils eine Woche die Werkstätten des Berufsbildungszentrums der Handwerkskammer Magdeburg.

Im Rahmen des Projektes „Praxisorientierter Übergang Schule Ausbildung“ hatten die Jugendlichen die Möglichkeit, sich über die Berufsfelder Maler, Elektrotechnik, Wirtschaft und Verwaltung, Friseur, Tischler, Metall und Anlagentechnik SHK zu informieren.

Zwei Berufe lernten die Schülerinnen und Schüler dabei genauer kennen. „Die Schüler bearbeiten in unseren Werkstätten einen fiktiven Kundenauftrag, der die Arbeitsweise in einem Betrieb nachstellt. Auf diese Weise erhalten sie einen wirklichkeitsnahen Eindruck vom Beruf. Ziel ist es, der Entscheidung fur den richtigen Ausbildungsberuf ein Stück näher zu kommen“, erklärt Projektleiterin Julia Möws.

Am Ende erhielt jeder Jugendliche ein Zertifikat, dass die praktisch erprobten Bereiche und ausgeführten Tätigkeiten beinhaltet. Im Frühjahr 2018 werden die Schüler nochmals zu Gast im BBZ sein, um sich in zwei weiteren Berufen auszuprobieren.

Das Projekt „Praxisorientierter Übergang Schule Ausbildung“ wird seit 2008 im Berufsbildungszentrum umgesetzt. Es wird finanziert aus den Mitteln des Programmes „Berufsorientierung in überbetrieblichen und vergleichbaren Berufsbildungsstätten (BOB)“ des Bundesministeriums fur Bildung und Forschung. (jm)

Julia Möws

Tel. 0391 6268-163
Fax 0391 6268-160
jmoews--at--hwk-magdeburg.de

Logoleiste PÜSA