Handwerkskammer Magdeburg

Tüchtige Trockenbauer auf Platz 2

Zweieinhalb Stunden Zeit, zwei Bauprofis und ein Bauplan – das sind die Vorgaben bei der deutschen Trockenbaumeisterschaft. Dieser Herausforderung haben sich Mario Schneider und Thomas Lenge von der TAB GmbH Magdeburg im letzten Jahr gestellt und einen sensationellen zweiten Platz erreicht.

TAB-Geschäftsführer Christian Schatz (47) ist mächtig stolz auf seine Mitarbeiter und weiß aus eigener Erfahrung, wie anstrengend die Teilnahme an dem jährlich im Rahmen der INNOVATIVE Messe stattfindenden Wettbewerb ist: „Die körperliche und geistige Belastung ist enorm. Nach den zweieinhalb Stunden bist du fix und alle.“ Der Trockenbaumeister hat selbst schon einige Male an der Meisterschaft teilgenommen, überlässt jetzt aber seinen Mitarbeitern das Feld. „Die Jungs sind sehr ehrgeizig und wollen am liebsten noch einmal gewinnen“, berichtet Schatz.

2011 feierten die Monteure aus Magdeburg ihren größten Erfolg und errangen den begehrten Titel „Deutscher Trockenbaumeister“. Letztes Jahr mussten sie sich nur Amir Kozlo von Trockenbau-Kozlo und Enver Seho von der Firma Trockenbau-Seho geschlagen geben. Die beiden Trockenbaumonteure aus Niedersachsen waren als Titelverteidiger automatisch qualifiziert. Alle anderen Teilnehmer mussten sich zuvor in Vorentscheiden gegen die besten Trockenbauer aus ihrer Region beweisen. Der Vorentscheid, bei dem die TAB GmbH als Sieger hervorging, fand im September in Halle (Saale) statt.

Am Finale der Trockenbaumeisterschaft am 7. November in Düsseldorf nahmen insgesamt 14 Teams und die Titelverteidiger teil. Unter dem Motto „Innovation hat ein Gesicht“ mussten die Teams mit den Mitteln des Trockenbaus ein Gesichtsprofil mit den Ausmaßen 2 x 2,5 Meter nach einem fest vorgegebenen Bauplan konstruieren. „Dieses Projekt zeigt die große Vielfältigkeit des Trockenbaus mit den heutigen Möglichkeiten – gerade, schräg oder gebogen“, beschreibt Schatz die Schwierigkeit der geleisteten Arbeit. „In dieser kurzen Zeit haben Herr Schneider und Herr Lenge mit sehr hoher Genauigkeit die vorgegebene Zeichnung umgesetzt“, wertschätzt der Chef die sehr gute Leistung seiner Mitarbeiter. Diese hohe Präzision honorierte die fachkundige Jury mit dem verdienten zweiten Platz und einem Preisgeld von 4.444 Euro.

Für die TAB GmbH hat der zweite Platz auch über die Meisterschaft hinaus Bedeutung. „Viele Kunden sprechen mich darauf an und gratulieren“, sagt der Firmeninhaber. Für das Unternehmen, das 1999 gegründet wurde, ein schöner Werbeeffekt.

In diesem Jahr haben sich die Mitarbeiter eine Pause verdient. Der Ausrichter der Trockenbaumeisterschaften, die Saint-Gobain Building Distribution Deutschland, trägt 2015 keine Veranstaltung aus. Sobald jedoch ein neuer Termin feststeht, sind die Magdeburger Trockenbaumonteure sicher wieder mit Siegeswillen am Start. (cr)

Kontakt:
TAB GmbH Magdeburg
Am Schäferbrunnen 19, 39128 Magdeburg
Tel. 0391 7238984, www.tab-magdeburg.de

(Veröffentlicht im "Handwerk in Sachsen-Anhalt", Ausgabe 09 vom 30.04.2015)