Handwerkskammer Magdeburg

Weihnachtsstollen auf dem Prüfstand

Butterstollen, Rosinenstollen, Mandel- oder Quarkstollen, aber auch neue Sorten wie Dinkelvollkornstollen, der Cranberry-Stollen, der Pflaumenstollen, der Zimt- oder Kirschstollen gehören in diesem Jahr zum Repertoire der 21 Bäckereien, die in öffentlichen Stollenprüfungen des Landesinnungsverbandes des Bäckerhandwerks Sachsen-Anhalt in Magdeburg und Stendal 53 verschiedene Weihnachtsstollen prüfen ließen. Geprüft wurden die Stollen unter anderem nach Konsistenz, Geschmack, Geruch und Krumenbildung.

Michael Isensee, Prüfer des Deutschen Brotinstituts e. V., konnte insgesamt 45 mal das Prädikat „Sehr gut“ vergeben. Weitere 8 Stollen erhielten das Prädikat "Gut". Das sei im bundesweiten Vergleich ein überdurchschnittliches Ergebnis, so Michael Isensee. Die Bäcker mit dem Prädikat "Sehr gut" dreimal in Folge erhielten eine Goldmedaille.

Der Stollen hat seinen Ursprung übrigens in Sachsen-Anhalt. Die erste urkundliche Erwähnung erfolgte 1329 in Naumburg an der Saale als Weihnachtsgabe für den Bischof.

Stollenprüfung 2017 2
Handwerkskammer Magdeburg