2. Deutsch-Chinesischer Automobilkongress und Unternehmerreise

Die Automobilindustrie basiert auf einer engen Zusammenarbeit in einer Reihe von verflochtenen industriellen Arbeitsteilungen, und die Herstellung hat einen enormen Ausstrahlungseffekt auf die vor- und nachgelagerten Industrien. Deutschlands Automobilindustrie ist bereits hochentwickelt, während China das große Herstellungsland ist und den wichtigsten Verbrauchermarkt besitzt.

Sowohl China als auch Deutschland sind Länder mit den größten Investitionen und der größten Unterstützung für intelligente Elektrofahrzeuge auf der Welt, die auf der Grundlage des gegenseitigen Respekts, beiderseitigen Nutzens und Win-Win-Situation großen Spielraum und Potenzial für die Zusammenarbeit besitzen.

Lernen Sie neueste Trends und Richtlinien in China und Deutschland kennen. Strategische Beratung wird angeboten.
Während der Reise besteht mehrfach die Möglichkeit,Ihr nternehmen in Form von Roadshows, Vorträgen und odiumsdiskussionen zu präsentieren.
Im Rahmen des Kongresses besteht die Möglichkeit, Kontakt zu Firmen wie Geely, FAW, SAIC, BAIC, JOYSON electronics, Wanxiang Group, CATL sowie chinesischen Investoren zu knüpfen. Sie werden bei der Anbahnung von Kooperations- und Zusammenarbeitsmöglichkeiten unterstützt.

Durch den Kongress wird eine nachhaltige Plattform für zukünftige Zusammenarbeit und Kommunikation der Automobilindustrie zwischen China und Deutschland gebildet. Sie können auch nach dem Kongress durch die Plattform ihre geschäftliche Beziehung weiterentwickeln.

Alle Informationen zum Ablauf, zur Anmeldung und den Kosten zur Unternehmerreise vom 24. 11. - 01.12.2018 nach China finden Sie in den Dokumenten unter Downloads. Melden Sie sich bis 25. Oktober über das Formular unter Downloads an.