Mitglieder des Netzwerkes Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt mit Partnern, Reihe vorn, v.l.: Dorit Zieler (HWK Magdeburg), Gerhild Telloke (Rechtsanwältin), Gabi Geyer (Wirtschaftsprüferin), Susanne-Eva Dörrwand (IHK Magdeburg); Reihe hinten, v.l.: Torsten Hallmann (Rechtsanwalt), Ralf Glöckner (Unternehmensberater), Kay Pampel (Steuerberater), Michael Müller (Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt)
Industrie- u. Handelskammer Magdeburg
Mitglieder des Netzwerkes Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt mit Partnern, Reihe vorn, v.l.: Dorit Zieler (HWK Magdeburg), Gerhild Telloke (Rechtsanwältin), Gabi Geyer (Wirtschaftsprüferin), Susanne-Eva Dörrwand (IHK Magdeburg); Reihe hinten, v.l.: Torsten Hallmann (Rechtsanwalt), Ralf Glöckner (Unternehmensberater), Kay Pampel (Steuerberater), Michael Müller (Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt)

Aktionsabend informierte über Unternehmensnachfolge

Die Unternehmensnachfolge ist ein langwieriger und komplexer Prozess, der mitunter große Herausforderungen mit sich bringt. Zweifelsohne gehört die Suche nach einem geeigneten Nachfolger zu den schwierigsten Abschnitten in diesem Prozess. Dieser Thematik widmete sich der Unternehmerabend am 21. Juni 2018, am „längsten Tag des Jahres“.

Unter Organisation des Netzwerks Unternehmensnachfolge kamen Übernahmeinteressierte und Übergeber ins Gespräch und profitierten von den gemachten Erfahrungen der anwesenden Unternehmer. Highlight des Abends bildete der Impulsvortrag des erfolgreichen Übernehmers, Thomas Bauer, Geschäftsführender Gesellschafter der Mechanische Metallbearbeitung Mierwald GmbH aus Schönebeck. Er schilderte authentisch, ehrlich und fesselnd die Hürden und Lösungswege im eigenen Übernahmeprozess als familienexterner Nachfolger und gab damit ein klares Statement für die berufliche Selbständigkeit. In der Vorhabensplanung und Umsetzung wurde er u. a. von den Kammern sowie den Förderbanken des Landes Sachsen-Anhalt, Investitionsbank und Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt, begleitet.

Unterstützt wurde der Aktionsabend durch die Beratervereinigung Sachsen-Anhalt (BUSA e.V.) sowie die Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt.

Die Handwerkskammer Magdeburg bietet kostenfreie Beratungen rund um das Thema Übergabe/Nachfolge an. 

Ansprechpartnerin Nachfolgeberatung Handwerkskammer Magdeburg:
Dorit Zieler, Tel. 0391 6268-276, E-Mail dzieler@hwk-magdeburg.de

Aktuelle Termine des Netzwerks unter:
https://www.unternehmensnachfolge-lsa.de/termine/

BUSA e.V.:
https://www.bu-sa.de/index.php/Startseite.html

Dorit Zieler
Abteilungsleiterin Betriebsberatung/Unternehmensförderung

Tel. 0391 6268-276
Fax 0391 6268-110
dzieler--at--hwk-magdeburg.de