2022-07-26-ETS-neue-Azubis

Aufschwung bei Ausbildungsverträgen im Handwerk

Vor-Corona-Niveau rückt in Sichtweite

Im Handwerkskammerbezirk Magdeburg beginnen am 1. August 918 Lehrlinge eine Ausbildung im Handwerk. Das sind gut 10 Prozent mehr als vor 12 Monaten und in etwa so viele wie am 1. August 2019. In den nächsten Wochen und Monaten werden noch einige Hundert dazukommen. 

„Das Vor-Corona-Niveau rückt in Sichtweite“, sagte Hagen Mauer, Präsident der Handwerkskammer Magdeburg, am 26. Juli bei einem Pressetermin am Firmensitz der ETS-Elektro-Heizung-Sanitär GmbH in Magdeburg. „Die Ausbildungsbereitschaft im Handwerk ist weiterhin ungebrochen. In allen Gewerken und Regionen gibt es derzeit freie Ausbildungsplätze. Die Herausforderung besteht aber darin, interessierte und motivierte Azubis zu finden“, sagte Mauer und forderte angesichts der zentralen Rolle von qualifizierten Fachkräften für die Energie- und Mobilitätswende auch eine Bildungswende: „Die Gleichwertigkeit beruflicher und akademischer Bildung muss echte Realität werden, um wieder mehr junge Menschen für eine duale Ausbildung zu gewinnen.“ 

Viele Jugendliche hätten in diesem Jahr die Praktikumsprämie in Anspruch genommen. „Sie ermöglicht unseren Betrieben, jungen Menschen das Handwerk näher zu bringen und Fachkräfte für die Zukunft auszubilden“, sagte Mauer und forderte eine Fortsetzung der Praktikumsprämie über das Jahr 2022 hinaus. „In Sachsen-Anhalt wurden mit der Praktikumsprämie und dem Azubi-Ticket positive Signale gesetzt. Beide Angebote haben sich als wichtige Instrumente für das Azubi-Marketing etabliert und werden stark nachgefragt. Deshalb müssen sie unbedingt bestehen bleiben. Ohne Unterstützung steht zu befürchten, dass sich der Fachkräftemangel im Handwerk weiter verschärft“, so der Präsident. 

Die ETS GmbH bildet seit 2008 u.a. Anlagenmechaniker SHK und Elektroniker aus. Derzeit hat das Unternehmen 49 Mitarbeiter und zehn Auszubildende.
Am 1. August beginnen acht neue Lehrlinge ihre Ausbildung. Geschäftsführer Andreas Stacker nutzte den Pressetermin, um den Nachwuchs offiziell zu begrüßen. Die Auszubildenden werden zukünftig in ihrem jeweiligen Fachbereich von einem Mentor betreut und bekommen regelmäßig die Möglichkeit zum Austausch. Ob leistungsschwach oder leistungsstark: Jeder Lehrling wird individuell gefördert. Das Rezept für eine erfolgreiche Ausbildung sieht der Geschäftsführer in einem wertschätzenden und gleichzeitig konsequenten Umgang mit den Jugendlichen. „Als Ausbilder braucht man außerdem Durchhaltevermögen und den festen Glauben daran, dass der Funke eines Tages überspringt“, so Stacker, der seine Azubis auf Messen, über Online-Portale, eigene Kampagnen und vor allem über persönliche Empfehlungen findet.

 Zwei der Azubis starten ihre Ausbildung im neuen Ausbildungsberuf Elektroniker/-in für Gebäudesystemintegration (e-zubis.de). Er richtet sich insbesondere an Handwerksbetriebe, die wie die ETS GmbH als Systemanbieter agieren und eröffnet Jugendlichen aussichtsreiche Karrierechancen in Richtung Planung und Konzeption vernetzter Gebäudetechnik. 

Für eine berufliche Ausbildung im Handwerk stehen nach wie vor alle Türen offen, ein Ausbildungsstart ist auch in den nächsten Wochen und Monaten noch möglich. Die Handwerkskammer steht Interessenten mit Rat und Tat zur Seite.

Beratung zur Lehrstellensuche im Handwerk: Tel. 0391 6268-151

Lehrstellenbörse: www.hwk-magdeburg.de/lehrstellenboerse

Lehrstellen-Radar: www.lehrstellen-radar.de

Berufsbilder im Handwerk: www.handwerk.de

Berufe-ABC: www.hwk-magdeburg.de/BerufeABC

Heike Müller
Sekretariat Bildung

Tel. 0391 6268-151
Fax 0391 6268-110
hmueller--at--hwk-magdeburg.de