Die Dunkel Technische Kundendienste GmbH aus Magdeburg ist mit drei neuen Lehrlingen für die Fachrichtung SHK-Anlagenmechaniker in das Ausbildungsjahr gestartet (v. l.): Ausbilder Thomas Reichel, Azubi Justin Ahlers, Azubi Paul-Niklas Irrgang, Azubi Pascal Schlufter (2. Lehrjahr), Azubi Joel Joppich, Geschäftsführer Thomas Dunkel
Handwerkskammer Magdeburg
Die Dunkel Technische Kundendienste GmbH aus Magdeburg ist mit drei neuen Lehrlingen für die Fachrichtung SHK-Anlagenmechaniker in das Ausbildungsjahr gestartet (v. l.): Ausbilder Thomas Reichel, Azubi Justin Ahlers, Azubi Paul-Niklas Irrgang, Azubi Pascal Schlufter (2. Lehrjahr), Azubi Joel Joppich, Geschäftsführer Thomas Dunkel

Ausbildungsstart im Kammerbezirk

Für 923 Lehrlinge begann am 1. August die Ausbildung im Handwerk.

Stabile Lage am Ausbildungsmarkt
In Anbetracht des Fachkräftemangels ist die Ausbildung für viele Betriebe der einzige Weg, Personal zu generieren. So auch für die Dunkel Technische Kundendienste GmbH aus Magdeburg. Der Installateur-Betrieb mit 70 Jahren Berufserfahrung hat aktuell 35 Mitarbeiter und ist in den Bereichen Heizung, Bad und Sanitär sowie Lüftungs- und Klimatechnik tätig. Vor zehn Jahren kam der letzte Lehrling erfolgreich durch die Prüfung, danach verliefen alle Bemühungen im Sande. „Wir haben es immer wieder versucht. Es waren einfach keine ausbildungsfähigen Leute dabei“, berichtet Geschäftsführer Thomas Dunkel.

Mittlerweile sind die meisten Vorarbeiter der Dunkel GmbH älter als 50 Jahre. Die Geschäftsführung entschloss sich deshalb zu einer eigenen Ausbildungskampagne. Unter dem Titel „Starke Typen gesucht“ stellte sich das Unternehmen in Schulen, Sportvereinen und auf Messen vor, verteilte Flyer, führte unzählige Gespräche mit Eltern und legte Köder aus: ein Smartphone oder die kostenlose Nutzung eines Elektrorollers („Azubifl itzer“) nach erfolgreich bestandener Probezeit, eine Erfolgsprämie für das Bestehen der Abschlussprüfung im ersten Anlauf, Lernmittelzuschuss, Aussicht auf einen unbefristeten Arbeitsvertrag ... Die Jugendlichen bissen an: Zehn Interessenten haben in den vergangenen anderthalb Jahren ein Praktikum bei Thomas Dunkel absolviert, drei sind seit dem 1. August auszubildende SHK-Anlagenmechaniker, zwei haben für 2019 unterschrieben - eine Investition in die eigene Zukunft.

Abwärtstrend überwunden
„Es zeigt sich, dass die Handwerksunternehmen ausbildungsbereit sind und junge Leute für die anspruchsvolle handwerkliche Berufsausbildung gewinnen können“, sagt Handwerkskammer-Präsident Hagen Mauer und stellt die aktuelle Statistik vor: 923 Lehrlinge sind am 1. August gestartet, weitere 450 steigen in den nächsten Wochen ein. Insgesamt gibt es dann in den 12.500 Handwerksbetrieben im Kammerbezirk Magdeburg mehr als 3.500 Auszubildende im ersten, zweiten, dritten oder vierten Ausbildungsjahr. „Die Zahl der bisher neu abgeschlossenen Berufsausbildungsverträge liegt leicht über dem Niveau des Vorjahres. Damit ist der bis 2014 verzeichnete Abwärtstrend off ensichtlich überwunden“, freut sich Hagen Mauer. Besonders beliebt bei den jungen Männern sind Berufe in den Metall- und Elektrohandwerken (Kraftfahrzeugmechatroniker, Metallbauer, Elektroniker, Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik), in den Bau- und Ausbauhandwerken (Maler und Lackierer, Fahrzeuglackierer, Maurer, Zimmerer, Straßenbauer) sowie in den Holzhandwerken (Tischler). Viele junge Frauen lassen sich zur Friseurin, Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk, Kauffrau für Büromanagement, Augenoptikerin oder Zahntechnikerin ausbilden.

Für Jugendliche, die sich bisher noch nicht für eine Berufsausbildung im Handwerk entschieden haben, ist es Zeit für den Endspurt. Wer in den nächsten Monaten noch in eine duale Ausbildung starten will, sollte jetzt seine Wahl treff en und die Beratungsangebote der Handwerkskammer nutzen. Derzeit sind in der Lehrstellenbörse der Handwerkskammer Magdeburg noch circa 120 Ausbildungsplätze zu fi nden. Den größten Bedarf gibt es bei den Berufen SHK-Anlagenmechaniker, Kraftfahrzeugmechatroniker, Metallbauer, Elektroniker und Friseur.

Informationen

Lehrstellenbörse: www.hwk-magdeburg.de/lehrstellenboerse

Lehrstellen-Radar: www.lehrstellen-radar.de

Berufsbilder im Handwerk: www.handwerk.de

HANDWERK4YOU 2017: www.handwerk4you.net

Heike Müller
Sekretariat Bildung

Tel. 0391 6268-151
Fax 0391 6268-110
hmueller--at--hwk-magdeburg.de