(v. l.) Azubi A. Devavry, französischer Lehrer François-Marie Billard, Dolmetscherin Célia Bernez, Azubi N. Vavenda Moko, GF Ralf Schuppe, Ausbilder Frank Marschner
Handwerkskammer Magdeburg
(v. l.) Azubi A. Devavry, französischer Lehrer François-Marie Billard, Dolmetscherin Célia Bernez, Azubi N. Vavenda Moko, GF Ralf Schuppe, Ausbilder Frank Marschner

Bonjour Magdeburg

Die französische Schule aus der Partnerregion Centre Val de Loire entsendete aufgrund der bisherigen guten Erfahrungen über das Programm ERASMUS+  weitere zwei Auszubildende, diesmal für vier Wochen, nach Magdeburg. Seit dem 24. September freut sich der Geschäftsführer der Schuppe Elektrotechnik GmbH in Magdeburg-Ottersleben, Ralf Schuppe, über Arnaud Devavry und Novay Vavenda Moko, die sich gleich nach ihrer Einweisung sehr interessiert zeigten, nach deutschen Bezeichnungen fragten und sofort mit der Arbeit begannen. Im Betrieb und auf Baustellen können die französischen Auszubildenden in den nächsten Wochen den Mitarbeitern der Firma über die Schultern schauen und lernen so das deutsche Handwerk und die Arbeitsmethoden kennen.



Handwerksbetriebe, die ein Praktikum für ausländische Auszubildende anbieten möchten, können sich an die Mobilitätsberaterin der Handwerkskammer Magdeburg wenden. Izabela Peter informiert über aktuelle Fördermöglichkeiten und Rahmenbedingungen eines Auslandsaufenthaltes. Sie hilft bei der Auswahl geeigneter Zielländer. Außerdem unterstützt sie bei der Planung, Organisation, Durchführung und Nachbereitung eines Auslandsaufenthaltes. 

Izabela Peter
Mobilitätsberaterin

Tel. 0391 6268-132
Fax 0391 6268-110
ipeter--at--hwk-magdeburg.de



Logo_Berufsbildung_ohne_Grenzen