Bundesweiter Wettbewerb für Schulabgänger, Abschluss-Streich mit You-Tube-Stars ApeCrime zu gewinnen

Mitteilung an die Medien

Schaumpartys, versperrte Eingänge, „Befreit den Rektor“-Aktionen – bundesweit feiern Schüler traditionell das Ende ihrer Schulzeit mit einem Abschluss-Streich. Das Handwerk hilft einer Abschlussklasse bei ihrem Streich. Mit dabei sind drei Garanten für besondere Streiche, die You-Tube-Stars ApeCrime, deren Kanäle über fünf Millionen Abonnenten zählen. 

Frei nach dem Motto „Macht etwas Großes und wir helfen euch dabei“ rufen das Handwerk und ApeCrime zum Abschluss-Streich 2.0 auf. Die diesjährigen mehr als 800.000 Schulabgänger können bis zum 4. April ihre Abschluss-Streich-Idee via Video einreichen. Die Gewinneridee wird vom Handwerk und von ApeCrime in die Tat umgesetzt. Abschlussklassen können sich online unter www.handwerk.de/abschlussstreich bewerben. 

Eine Jury, bestehend aus den drei Mitgliedern Jan, Andre und Cengiz von Ape-Crime sowie Vertretern des Zentralverbands des deutschen Handwerks, entscheidet am 6. April, welche Idee umgesetzt wird. Dabei gilt: Je ausgefallener, desto besser. „Wir sind gespannt, was für abgefahrene Ideen sich die Jungs und Mädels ausdenken und wo wir den grandiosen Abschluss-Streich 2.0 feiern werden“, sagt Jan von ApeCrime. 

Aber auch nach dem Abschluss soll der Spaß nicht zu kurz kommen. Unter dem Hashtag #einfachmachen animiert das Handwerk Jugendliche, sich auszuprobieren und ohne Druck ihren beruflichen Weg zu finden. Mit der Aktion „Abschluss-Streich 2.0“ zeigt das Handwerk den Schulabgängern, wie #einfachmachen geht und startet mit ihnen gemeinsam in einen neuen Lebensabschnitt.

Anja Gildemeister
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0391 6268-157
Fax 0391 6268-110
presse--at--hwk-magdeburg.de

Downloads: