Autobahn
Gina Sanders - Fotolia.de

Einstufung Kfz-Steuerbescheid

Wenn leichte Handwerker-Nutzfahrzeuge als PKW eingestuft werden, besteht die Möglichkeit eines Einspruchs.

Derzeit werden neue Kfz-Steuerbescheide verschickt. Dabei häufen sich Fälle, in denen leichte Nutzfahrzeuge von Handwerksbetrieben, die zulassungsrechtlich als LKW gelten und bislang auch steuerrechtlich wie Nutzfahrzeuge behandelt wurden, durch die Zollbehörden als PKW eingestuft werden. Mit dieser Neueinstufung sind teils Zusatzlasten von mehreren Hundert Euro pro Fahrzeug jährlich verbunden.

Entscheidend ist, ob das Fahrzeug überwiegend der Personenbeförderung dient oder eben als Nutzfahrzeug eingesetzt wird. Falls ein Betriebsinhaber einen solchen Steuerbescheid erhält, muss idealerweise per Fotobeweis nachgewiesen werden, dass die Nutzfläche größer als die Personenkabine ist. Die Einspruchsfrist beträgt vier Wochen nach Erhalt des Bescheides. Das Einspruchsverfahren ist kostenfrei.

Zur Pressemitteilung des ZDH

Peter Schrank
Abteilungsleiter Rechtsangelegenheiten/ Handwerksrolle

Tel. 0391 6268-303
Fax 0391 6268-110
pschrank--at--hwk-magdeburg.de