Grüne Hausnummer Magdeburg 2021
Manuel Pape

"Grüne Hausnummer" für Magdeburger Eigenheim

Auszeichnung für umwelt- und klimafreundliche Sanierung vergeben

Im Rahmen des Wettbewerbs „Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt“ wurde am Mittwoch, den 10. November 2021, bereits die achte Familie in der Landeshauptstadt ausgezeichnet: Familie Wendler aus Magdeburg darf sich nun über ein individuell angefertigtes Hausnummernschild aus Emaille sowie eine Urkunde freuen. Überreicht wurde die „Grüne Hausnummer“ durch den Minister für Wissenschaft, Energie, Klimaschutz und Umwelt des Landes Sachsen-Anhalt, Prof. Dr. Armin Willingmann, den Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Magdeburg, Burghard Grupe, den Vizepräsidenten der Ingenieurkammer Sachsen-Anhalt, Prof. Clemens Westermann, Jana Halbritter von der Architektenkammer Sachsen-Anhat sowie den Geschäftsführer der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA), Marko Mühlstein.

„Klimaschädliche Treibhausgasemissionen zu reduzieren, ist nicht allein die Aufgabe der Wirtschaft. Wir alle können dazu einen Beitrag leisten, beispielsweise mit der energetischen Sanierung von Wohngebäuden. Mit der Grünen Hausnummer zeichnen wir beispielhaftes Engagement in diesem Bereich aus“, erklärte Umweltminister Prof. Dr. Armin Willingmann. Zudem tragen energetische Sanierungen langfristig nicht nur zum Klimaschutz bei. Sie zahlen sich für die Einwohnerinnen und Einwohner auch finanziell aus und sichern zudem Arbeitsplätze im Handwerk.“

Familie Wendler hat das 1948 errichtete Gebäude erstmals 1993 saniert. Die jüngsten Sanierungsmaßnahmen wie die Dämmung der Fassade, des Daches und der Kellerdecke erfolgten schließlich 2021 im Rahmen des KfW-Programms „Energieeffizient Sanieren – Investitionszuschuss (430)“. Für die Umsetzung der Einzelmaßnahmen wird die Familie nun mit der „Grünen Hausnummer Sachsen-Anhalt“ ausgezeichnet.

Grüne Hausnummer Magdeburg 2021 (1)
Manuel Pape

„Die Familie zeigt, dass auch durch die Umsetzung einzelner energetischer Sanierungsmaßnahmen ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden kann“, betont LENA-Geschäftsführer Marko Mühlstein. "Mit viel Augenmaß hat Familie Wendler durch die umgesetzten Maßnahmen den Grundstein dafür gelegt, dass der bald anstehende Heizungstausch mit einer geringer dimensionierten Anlagentechnik erfolgen kann“, lobt Mühlstein die Weitsicht der Familie.

Grüne Hausnummer Magdeburg 2021 (2)
Manuel Pape

Der von der Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA) ins Leben gerufene Auszeichnungswettbewerb um die „Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt“ und die „Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt PLUS“ startete im November 2017 und würdigt Gebäudeeigentümerinnen und -eigentümer, die nach dem 1. Dezember 2009 besonders innovativ, energieeffizient, nachhaltig oder wohngesund saniert oder gebaut haben. Seit 2021 richtet sich der Wettbewerb nicht mehr ausschließlich an private, sondern auch an gewerbliche Eigentümerinnen und Eigentümer von Wohngebäuden. Alle Bewerberinnen und Bewerber, die von einer Jury geprüfte Qualitätskriterien erfüllen, erhalten ein individuell angefertigtes Hausnummernschild. Die Handwerkskammer Magdeburg ist offizieller Kooperationspartner des Wettbewerbs.

Bei der aktuellen Verleihung an Familie Wendler handelt es sich um die insgesamt 24. Auszeichnung mit der „Grünen Hausnummer“ in Sachsen-Anhalt. Davon wurden elf Hauseigentümer mit der „Grünen Hausnummer Sachsen-Anhalt“ und 13 mit der „Grünen Hausnummer Sachsen-Anhalt PLUS“ ausgezeichnet.

Alle Informationen zum Wettbewerb und zur Bewerbung erhalten Sie unter www.gruenenummer.de.

Ansprechpartner:

LENA - Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt
Olvenstedter Str. 66
39108 Magdeburg

Pressekotakt:
Anja Hochmuth
  hochmuth@lena-lsa.de
 0391 5067-4045