Haushaltsverhandlungen 2020/2021: Handwerk fordert Ausbau der regionalen Wirtschaftsförderung

Mitteilung an die Medien

Das Ziel der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) ist eine möglichst ausgeglichene regionale Wachstumsstruktur in Deutschland. Dies soll erreicht werden, indem die Wirtschaft in Regionen mit Wachstumsrückstand und mit gravierenden strukturellen Anpassungsproblemen angeregt bzw. gestärkt wird. Für die Wirtschaft in Sachsen-Anhalt ist die GRW ein sehr wichtiges Förderinstrument. 

Offensichtlich diskutiert der Landtag von Sachsen-Anhalt jedoch über eine Kürzung der Landesmittel für den GRW-Topf. Das hätte auch eine Reduzierung der Bundesmittel zur Folge, da der Bund seinen Finanzierungsanteil nur dann zur Verfügung stellt, wenn das Land beteiligt ist (Kofinanzierung). 

„Sachsen-Anhalt zählt zu den strukturschwächeren Bundesländern. Gerade hier müssen die Betriebe bei der Umsetzung wichtiger Innovationen unterstützt werden, um ihre regionale Wertschöpfung zu erhalten und weiterzuentwickeln“, so Burghard Grupe, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Magdeburg. Eine Mittelkürzung ist aus seiner Sicht der absolut falsche Weg. Vielmehr müsste die Förderung ausgebaut werden. Die heutige Begrenzung auf Betriebe mit überwiegendem Absatz ihrer Produkte und Dienstleistungen über 50 km hinaus ist um eine gezielte Förderung von regional tätigen Betrieben (unter 50 km) zu ergänzen. 

„Das Handwerk bildet insbesondere im ländlichen Raum die Basis der Wirtschaft. Es bietet Arbeits- sowie Ausbildungsplätze und sichert die Versorgung ab. Daher müssen wir alles daransetzen, die vorhandenen Betriebe zu erhalten und deren Wachstum zu ermöglichen“, so Grupe. 

Zudem sollte geprüft werden, ob das Antrags- und Abrechnungsverfahren weniger aufwendig gestaltet und im Hinblick auf die heutige Fachkräftesituation die Anforderungen angepasst werden können.

Anja Gildemeister
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0391 6268-157
Mobil 0151 46160453
Fax 0391 6268-110
presse--at--hwk-magdeburg.de

Downloads: