Macher30 - der Ehrenpreis des Ostens

Nominierung in den Kategorien Wirtschaft, Wissenschaft, Kommune & Newcomer bis 31.10.

Die Initiative "Macher30 - der Ehrenpreis des Ostens" hat das Ziel, außerordentlich erfolgreiche Persönlichkeiten aus Ostdeutschland und Berlin, die sich im Kontext des ökonomischen und gesellschaftspolitischen Transformationsprozesses seit 1989 durch ein geruasragendes Engagement und Leistung hervorgetan haben, zu identifizieren und in einem besonderen Format zu würdigen. Initialpartner sind der Verein Berliner Kaufleute unbd Industrieller (VBKI), der Ostdeutsche Bankenverband (OstBV), die ESMT Berlin und Egon Zehnder International.

Bewerben Sie sich oder nominieren Sie Persönlichkeiten aus der Wirtschaft, der Wissenschaft, den Kommunen sowie Newcomer! Nominierungsstart ist der 1. September 2019 und die Ausschreibung läuft bis zum 31. Oktober 2019. In diesem zeitraum können Eigenbewerbungen und Nominierungen Dritter auf der Website www.macher30.de  abgegeben werden. Alle relevanten Informationen zu den vier verschiedenen Preiskategorien, der Zusammensetzung der Jury sowie den jeweiligen Bewerbungsvoraussetzungen finden Sie ebenfalls auf der Website.

Nach Abschluss der Ausschreibungsphase wird aus allen eingegangenen Vorschlägen und Bewerbungen eine Vorauswahl getroffen, auf deren Grundlage in der Jurysitzung am 17. Dezember 2019 die Preisträger ausgewählt werden. Die Preisverleihung selbst wird am 17. März 2020 in einem Festakt an der ESMT Berlin stattfinden.

Anja Gildemeister
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0391 6268-157
Fax 0391 6268-110
presse--at--hwk-magdeburg.de