MDR sucht Kurzarbeiter*innen für Reportage

Der Mitteldeutsche Rundfunk sucht für Reportage-Reihe Menschen in Kurzarbeit.

Der Mittdeldeutsche Rundfunks(MDR) sucht für die Reportage-Reihe "Exakt – Die Story“ Menschen, die derzeit in Kurzarbeit sind und über ihre Erfahrungen damit sprechen möchten.

Die Kurzarbeiter*innen (und ihre Arbeitgeber*innen) sind dazu aufgerufen, ihre Erfahrungen im Rahmen einer Videobotschaft zu schildern. Auf diese Weise sollen möglichst viele Kurzarbeiter*innen zu Wort kommen, zeigen, was sie eint, aber auch unterscheidet und in welchen Bereichen es noch hakt. 

Fragen, die den MDR allgemein interessieren:

  • Wie lange sind Sie bereits in Kurzarbeit?
  • Wie erleben Sie die Zeit der Kurzarbeit? Wie verbringen Sie den Tag? Wie motivieren Sie sich?
  • Denken Sie über eine Umschulung/einen anderen Job nach?
  • Können Sie die Kurzarbeit für eine Weiterbildung nutzen?
  • Was sind Ihre Sorgen und Hoffnungen?

Der MDR sucht für eine Reportage-Reihe Menschen, die in Kurzarbeit sind und darüber sprechen möchten.
MDR
Der MDR sucht für eine Reportage-Reihe Menschen, die in Kurzarbeit sind und darüber sprechen möchten.

In dem Video gehe es natürlich nicht darum, jede Frage zu beantworten, sondern um persönliche Geschichten. "Wir bitten alle Teilnehmer, sich mit dem Handy selbst zu filmen (bitte im Querformat) und uns bis zum 16. Februar ihr Video an  lange-formate@mdr.de zu schicken, je nach Länge und Dateigröße gerne z.B. via wetransfer.com."

Einige Videos werden im TV, in der Mediathek, online, auf Facebook und YouTube veröffentlicht. Der MDR bittet die Teilnehmer darum, sich zu Beginn des Videos kurz vorzustellen: Wie heißen sie, wo leben sie und was machen sie beruflich?