Meister made in Magdeburg: Kampagne der Handwerkskammer wirbt mit Handwerksmeistern aus der Region für die Meisterausbildung

Mitteilung an die Medien

Meister made in Magdeburg“: Unter diesem Titel wirbt die Handwerkskammer für die Meisterausbildung im Handwerk. Teil der Kampagne sind Plakate mit Fotos von acht Jungmeisterinnen und Jungmeistern aus der Region, die ihre Meisterausbildung im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer absolviert haben. 

Vor dem Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer in der Harzburger Straße in Magdeburg wurde heute das erste Großflächenplakat offiziell angebracht. Das übernahmen Handwerkskammer-Hauptgeschäftsführer Burghard Grupe und Alexander Michael, frisch gebackener Elektrotechnikermeister und „Plakat-Model“ aus Burg. 

„Die Meisterqualifikation ist das Qualitätsmerkmal für Führungskräfte im Handwerk. Die Gesellschaft braucht Handwerksmeister, um die berufliche Ausbildung, den hohen Standard der handwerklichen Produkte und Dienstleistungen sowie die Unternehmensnachfolge abzusichern. Unser Berufsbildungszentrum macht sie fit für die Meisterprüfung. Welche vielseitigen Chancen der Meisterbrief eröffnet, zeigen die Lebensläufe der acht Handwerksmeisterinnen und –meister aus unserer Kampagne, denen wir sehr herzlich für ihren Einsatz danken“, sagte Burghard Grupe. 

Die Gesichter der Kampagne: 

Kraftfahrzeugtechnikermeister Mario Müller aus Bördeland, OT Welsleben

Installateur- und Heizungsbauermeister Karsten Scheffler aus Salzwedel

Maurer- und Betonbauermeister Martin Hanelt aus Arendsee

Metallbauermeister Michael Lippert aus Oebisfelde-Weferlingen, OT Etingen

Tischlermeister Georg Zwerschke aus Wernigerode

Maler- und Lackierermeister Henning Wendt aus Lübeck

Friseurmeisterin Britta Uhde aus Osterwieck

Elektrotechnikermeister Alexander Michael aus Stegelitz

Die Plakatmotive und die Geschichten der Handwerksmeister:
www.hwk-magdeburg.de/kampagnen
www.facebook.com/HANDWERK4YOU 

Foto Handwerkskammer Magdeburg