Meisterausbildung für Friseure

Mitteilung an die Medien

Eine berufsbegleitende Meisterausbildung für die Teile I und II im Friseurhandwerk beginnt am 15. Oktober 2019 im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Magdeburg. 

Die Vorbereitung auf die Meisterprüfung empfiehlt sich für junge Friseurinnen und Friseure, die eine selbständige unternehmerische Existenz gründen möchten. Aber auch im Angestelltenverhältnis ist der Meisterabschluss Voraussetzung für viele leitende Positionen, die ein hohes Maß an Eigenverantwortung bieten. Darüber hinaus wird hiermit das Recht erworben, Lehrlinge auszubilden, um damit berufliches Können an junge Menschen weiterzugeben. Dieses Ange-bot richtet sich an Friseure mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung und an mehrjährig Tätige im Friseur-Handwerk. 

Weitere Informationen gibt es im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Magdeburg unter der Telefonnummer 0391 6268-172/-173, E-Mail info@bbz-bildung.de und auf der Internetseite www.bbz-bildung.de.

Anja Gildemeister
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0391 6268-157
Mobil 0151 46160453
Fax 0391 6268-110
presse--at--hwk-magdeburg.de

Downloads: