Menschen und Erfolge 2019

Wettbewerb des BMI zu Initiativen in ländlichen Räumen: "Lebenswerte Stadt- und Ortskerne in ländlichen Räumen"

Der vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat (BMI) ausgelobte Wettbewerb "Menschen und Erfolge" zielt auf die Prämierung erfolgreicher Initiativen in ländlichen Räumen, die gesellschaftliche, wirtschaftliche und soziale Entwicklungen vor Ort initiieren. Seit 2012 ist der ZDH in der Jury vertreten und beteiligt sich auch an der Entwicklung der Wettbewerbsinhalte.

In diesem Jahr zielt der Wettbewerb unter dem Motto "Lebenswerte Stadt- und Ortskerne in ländlichen Räumen" vorrangig auf (schon bestehende) Initiativen, die erfolgreich zur Verbesserung des Wohnangebots und -umfelds einer ländlichen Gemeinde beigetragen.

Bis zum 16. Juni 2019 können Einzelpersonen, Gruppen, Unternehmen und Unternehmenskooperationen, Vereine, Verbände, Gemeinden, Kommunen, Landkreise und Kammern ihre laufenden Aktivitäten oder umgesetzten Projekte als Wettbewerbsbeiträge in den folgenden drei Themenfeldern einreichen:

  • Themenfeld 1: Gebautes weiterentwickeln - Neue Qualität schaffen
    Wettbewerbsbeiträge zum ersten Themenfeld sollen zeigen, wie die Initiativen Vorhandenes weiterentwickelt oder Neues geschaffen haben, um ein angemessenes und bedarfsgerechtes Wohnangebot zu ermöglichen und Leerstand aufzulösen.
  • Themenfeld 2: Öffentlichkeit erleben – Begegnung ermöglichen
    Wettbewerbsbeiträge in diesem Themenfeld sollen zeigen, wie öffentliche Räume neu geschaffen oder bestehende umgestaltet werden, um die Attraktivität des Wohnumfeldes zu steigern und Begegnungen für Jung und Alt zu ermöglichen.
  • Themenfeld 3: Rahmen schaffen - Unterstützung geben
    Wettbewerbsbeiträge im Themenfeld 3 sollen Angebote zeigen, die die Nutzung leerstehender Gebäude und die Schaffung neuer Wohnangebote unterstützen oder dafür den Rahmen schaffen.

Eine unabhängige Jury beurteilt die Projekte nach Kriterien wie Engagement, Innovation, Kreativität und Baukultur. Insgesamt stehen Preisgelder von 20.000 Euro zur Verfügung. Die Preisverleihung soll im Herbst 2019 stattfinden.

In den letzten Wettbewerbsrunden (die teils einen stärkeren wirtschaftlichen Schwerpunkt hatten) haben wiederholt Handwerksinitiativen Preise erzielen können. Link 2017 . Beim diesjährigen Themenschwerpunkt bietet sich ggf. die Einreichung von bestehenden Kooperationen des Handwerks mit örtlichen Initiativen an.

Weitere ausführliche Hinweise zum Wettbewerb, zu den einzelnen Themenfeldern und das Teilnahmeformular finden Sie auf www.menschenunderfolge.de .