Archivbild
Handwerkskammer Magdeburg
Archivbild

Miss und Mister Handwerk 2020 gesucht

Wir suchen Germany's Power People - jetzt bis zum bewerben!

Wer wird Miss und Mister Handwerk 2020? Das Deutsche Handwerksblatt und seine Partner, die SIGNAL IDUNA GRUPPE und die IKK classic, starten in ein Jubiläumsjahr. 2009 ging der Wettbewerb "Germany’s Power People" an den Start. Ein Jahr später findet die erste Wahl Miss und Mister Handwerk statt. Seit dem 26. April läuft die neue Bewerbungsphase. Engagierte und attraktive Handwerkerinnen und Handwerker sind aufgerufen, sich und ihren Beruf vor der Kamera zu präsentieren. Auszubildende, Gesellen, Meister oder Handwerksunternehmer: Jeder, der mitmachen will, kann sein Profil auf germanyspowerpeople.de hochladen.

Aus einem Voting bis 30. August ergibt sich das Stimmungsbarometer. Es ist die erste Richtlinie für die Jury bei der Auswahl der Kandidaten, die eine Einladung zum großen Fotoshooting für den Handwerkskalender "Germany’s Power People 2019" erhalten. Von den jeweils 18 weiblichen und 18 männlichen eingeladenen Kandidaten werden jeweils zwölf zum Kalenderstar gekürt.

Und so geht‘s weiter: Sechs weibliche und sechs männliche Kalenderstars schickt die Jury Ende des Jahres ins Rennen um den begehrten Titel Miss und Mister Handwerk. Im Dezember stellen das Deutsche Handwerksblatt, die SIGNAL IDUNA GRUPPE und die IKK classic die Titelanwärter auf der Website germanyspowerpeople.de vor. Im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse in München werden am 11. März 2020 Miss und Mister Handwerk zum 10. Mal gewählt.

Drei Handwerker aus dem Kammerbezirk Magdeburg hatten es in den vergangenen Jahren in den Kalender "Germany’s Power People" geschafft: Dachdeckermeister Elmar Hanisch aus Magdeburg (2015), Dachdecker Florian Robert aus Magdeburg (2016) und Metallbauermeister Patrick Stephan aus Magdeburg (2017).

Weitere Informationen: www.germanyspowerpeople.de

Kontakt:

Deutsches Handwerksblatt
Claudia Stemick
Auf’m Tetelberg 7
40221 Düsseldorf
Telefon: 0211/390 98 60
E-Mail: stemick@verlagsanstalt-handwerk.de