Unternehmensnachfolge
cirquedesprit - Fotolia.com

Nachfolgewoche 2019

Netzwerk organisiert Info-Woche vom 1. - 7. März 2019.

Im Kammerbezirk der Handwerkskammer (HWK) und Industrie- und Handelskammer (IHK) Magdeburg steht jährlich bei rund 700 Firmen die Unternehmensnachfolge an, weil die Inhaber das gesetzliche Rentenalter erreicht haben. Eine Übergabeplanung sollte aber nicht auf den letzten Drücker vorgenommen, sondern rechtzeitig in die Wege geleitet werden. Dabei empfiehlt sich die Einbeziehung von Experten, wie Steuerberatern, Rechtsanwälten und betriebswirtschaftlichen Beratern.

Beispielsweise sind folgende Fragen zu klären:

  • Was ist mein Unternehmen wert?
  • Was muss ich steuerlich beachten?
  • Wie kann ein Ausgleich bei mehreren Kindern geregelt werden?
  • Welche Fördermittel und Finanzierungsbausteine kann ein Nachfolger nutzen?

Termine der Nachfolgewoche

Diesen und anderen relevanten Themen widmet sich die "Nachfolgewoche" des Netzwerks Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt , das aus den vier gewerblichen Kammern des Landes besteht. Die Themenwoche findet vom 1. bis 7. März 2018 statt und bietet Übergebern und Nachfolgeinteressierten kostenfreie Hilfe und Unterstützung im Übergabe-/Übernahmeprozess. Um Voranmeldung wird gebeten.

Volksstimme Telefonforum

Freitag, 1. März 2019 von 10 - 12 Uhr

Im Kammerbezirk der Handwerkskammer (HWK) und Industrie- und Handelskammer (IHK) Magdeburg steht jährlich bei rund 700 Firmen die Unternehmensnachfolge an, weil die Inhaber das gesetzliche Rentenalter erreicht haben.

  • Wie finden diese einen geeigneten Nachfolger für ihr Unternehmen?
  • Wann sollte die Suche nach einem Unternehmensnachfolger beginnen?
  • Welche Fördermittel und Finanzierungsbausteine kann ein Nachfolger nutzen?

Fragen rund um die Unternehmensnachfolge beantworten beim Volksstimme-Telefonforum am 1. März

  • Erik Stephan von der Industrie- und Handelskammer Magdeburg,
  • Dorit Zieler von der Handwerkskammer Magdeburg,
  • Michael Müller von der Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt und
  • Sebastian Knabe von der Investitionsbank Sachsen-Anhalt.

Von 10 bis 12 Uhr erreichen Sie die Experten unter der Telefonnummer 0391 532970. Das Telefonforum bildet den Auftakt zur diesjährigen Nachfolgewoche. Initiator ist das Netzwerk Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt der gewerblichen Kammern.

Expertensprechtag zu steuerlichen und rechtlichen Nachfolgefragen

Dienstag, 5. März 2019 von 9 - 16 Uhr

Wer mit der Übergabeplanung zu lange wartet, wird später von der Fülle zu klärender Fragen überrascht. Ist eine Schenkung oder der Verkauf vorteilhafter? Macht ein Rechtsformwechsel Sinn? Worin liegt der Unterschied zwischen der Nachfolge bei einem Einzelunternehmen und bei einer GmbH? Damit Stolpersteine aus dem Weg geräumt werden können, führt das "Netzwerk Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt", bestehend aus den vier gewerblichen Kammern, zusammen mit der "Beratervereinigung Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt" einen Expertensprechtag zum Thema Betriebsübergabe durch.

Externe Referenten:

  • 9 - 12 Uhr - Steffi Köchy-Gellfart, SKG Steuerberatungsgesellschaft mbH, Kroppenstedt und Halberstadt
  • 13 - 16 Uhr - Torsten Hallmann, Rechtsanwalt, Bürogemeinschaft RA Hallmann & Gürke, Magdeburg

Ort: IHK Magdeburg, Alter Markt 8, 39104 Magdeburg

Da die Beratung in einem vertraulichen Einzelgespräch erfolgt, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Hier gelangen Sie zur Online-Anmeldung.

Informationsveranstaltung: "Das Nachfolgeeinmaleins - Nachfolge mit Plan"

Mittwoch, 6. März 2019 von 18 - 20 Uhr (Einlass ab 17.30 Uhr)

In vielen Unternehmen steht ein Generationswechsel an. Gut wenn in der Familie ein Nachfolger gefunden wird. Nicht so einfach ist es, einen externen Nachfolger zu finden. Rechtliche, steuerliche und betriebswirtschaftliche Aspekte spielen ebenso eine Rolle wie die Frage der Fachkräftesicherung. Nur so kann ein Fortbestand eines Unternehmens gesichert werden. Deshalb rät das Netzwerk Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt, eine Unternehmensübergabe professionell und rechtzeitig vorzubereiten.

Mit dem Vortragsthema "Das Nachfolgeeinmaleins - Nachfolge mit Plan", richtet sich das Netzwerk insbesondere an Inhaber und Geschäftsführer, bei denen in den nächsten Jahren das Unternehmen zur Übergabe ansteht. Das Netzwerk Unternehmensnachfolge Sachsen-Anhalt lädt Sie zu dieser Informationsveranstaltung herzlich ein. Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Externe Referenten:

  • Steffi Köchy-Gellfart, SKG Steuerberatungsgesellschaft mbH, Kroppenstedt und Halberstadt
  • Torsten Hallmann, Rechtsanwalt, Bürogemeinschaft RA Hallmann & Gürke, Magdeburg

Ort: Handwerkskammer Magdeburg, Haus des Handwerks, Gareisstraße 10, 39106 Magdeburg

Um eine vorherige Anmeldung wird gebeten.

Hier gelangen Sie zur Online-Anmeldung.

Expertensprechtag zu Finanzierungsfragen in der Nachfolge

Donnerstag, 7. März 2019 von 9 - 16 Uhr

Nachfolger und Übergeber sind sich einig und der Kaufpreis wurde bereits diskutiert. Je nach persönlicher Ausgangslage und Kaufpreishöhe benötigt der Übernehmer Fremdkapital zur Finanzierung seines Vorhabens. Dafür können Fördermöglichkeiten und Finanzierungsbausteine im Land Sachsen-Anhalt genutzt werden. Die Finanzierungsexperten der Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt und Investitionsbank Sachsen-Anhalt informieren gemeinsam mit den Kammerberatern über geeignete Förderprogramme und geben u. a. Tipps für das Bankgespräch. 

Externe Referenten:

  • Sebastian Knabe, Investitionsbank Sachsen-Anhalt
  • Gaby Danielzyk, Bürgschaftsbank Sachsen-Anhalt

Ort: IHK Magdeburg, Alter Markt 8, 39104 Magdeburg

Da die Beratungen jeweils in vertraulichen Einzelgesprächen erfolgen, ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.

Hier gelangen Sie zur Online-Anmeldung.

Cornelia Strümpel
Sekretariat Betriebsberatung/Unternehmensförderung

Tel. 0391 6268-243
Fax 0391 6268-110
cstruempel--at--hwk-magdeburg.de