Kraftfahrzeugmechatroniker
Marketing Handwerk GmbH

Neue Hochvolt-Klasse in Magdeburg geplant

Für auszubildende Kfz-Mechatroniker mit dem Schwerpunkt: System- und Hochvolttechnik

Die Möglichkeiten Kraftfahrzeuge anzutreiben, werden aufgrund des technischen Fortschritts immer vielfältiger. Neue elektrische Systeme und Antriebstechniken, wie Hybrid- und Elektrofahrzeuge, gewinnen zunehmend an Bedeutung. Für Unternehmen ist es wichtig, ihre Mitarbeiter und zukünftigen Fachkräfte für diesen Bereich entsprechend zu qualifizieren.

Damit auch zukünftig genügend Fachkräfte zur Verfügung stehen, wollen der Landesverband des deutschen Kraftfahrzeuggewerbe Sachsen-Anhalt e.V. und die Handwerkskammer Magdeburg ab August 2019 eine Hochvolt-Klasse für Auszubildende im 2. Lehrjahr an der Berufsbildenden Schule "Otto von Guericke" in Magdeburg einrichten. Bislang werden die Auszubildenden mit diesem Schwerpunkt in der Berufsschule in Halle unterrichtet. Für Jugendliche ist der Fahrtweg daher zumeist sehr lang, und dies kann die Bereitschaft senken, diesen Ausbildungsschwerpunkt zu wählen.

Die Handwerkskammer Magdeburg informiert und berät daher interessierte Unternehmen gern über die Möglichkeiten, bestehende Ausbildungsverträge innerhalb des ersten Ausbildungsjahres noch in ihrem Schwerpunkt auf System- und Hochvolttechnik umzuschreiben, um eine beschulbare Klassenstärke für die Berufsschule Magdeburg zu erreichen.

Sollten Sie dazu Interesse an einer Beratung haben, wenden Sie sich bitte an die Ausbildungsberaterin der Handwerkskammer Sabine Wölfert  oder die für Ihren Firmensitz zuständige Innung bzw. an den Landesverband Kfz-Gewerbe Sachsen-Anhalt, Telefon 039221 95-555.



Sabine Wölfert
Ausbildungsberaterin

Tel. 0391 6268-156
Fax 0391 6268-110
swoelfert--at--hwk-magdeburg.de