Online-Seminar "Eigennutzung von Solarstrom in Handwerksbetrieben"

Mitteilung an die Medien

Auf Grund der stark gesunkenen Kosten für die Installation einer Photovoltaik-anlage ist die Eigennutzung von Solarstrom für viele Handwerksbetriebe eine interessante Option. Solaranlagen haben in der Regel eine Lebensdauer von mindestens 20 Jahren und sind damit eine Investition in die Zukunft des Be-triebs. So können günstige Stromkosten langfristig abgesichert werden, und gleichzeitig wird der Öffentlichkeit Engagement für eine ressourcenschonende Arbeitsweise signalisiert. 

Wieviel Sonnenstrom kann ich auf meinem Dach ernten? Welche Anlage ist für meinen Betrieb sinnvoll? Worauf ist bei der Installation zu achten? Welche Fördermöglichkeiten für PV-Anlagen gibt es? Wie kann ich möglichst viel Solar-strom selbst verbrauchen? Das kostenfreie Online-Seminar „Eigennutzung von Solarstrom in Handwerksbetrieben“ am 30. Juni von 16.30 bis 17.30 Uhr gibt einen Überblick über die Nutzungsstrategie „Eigenverbrauch“ und zeigt praxis-nahe Ansätze zur Steigerung des Eigenverbrauchsanteils auf. 

Veranstalter ist der Zentralverband des Deutschen Handwerks in Kooperation mit der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz. Das Seminar richtet sich vor allem an Handwerksbetriebe mit eigener Werkstatt oder Produktion, bei denen insbesondere am Tag Strom benötigt wird. 

Der Vortragsteil dauert 45 Minuten. Im Anschluss haben die Teilnehmer Zeit, Fragen an den Referenten zu stellen. Genutzt wird die Plattform „GoToMeeting“. Zugangsdaten sowie weitere Informationen werden nach An-meldung per E-Mail zugesendet. Anmeldeschluss ist der 26. Juni. 

Anmeldung zum Abdruck in Printmedien: www.hwk-magdeburg.de/termine

Anmeldung zur Veröffentlichung in Online-Medien: zdh-veranstaltungen.zdh.de/Events/Details/b7fca305-fee6-4bdf-94e6-bb1661188dc3

Anja Gildemeister
Leiterin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Tel. 0391 6268-157
Mobil 0151 46160453
Fax 0391 6268-110
presse--at--hwk-magdeburg.de

Downloads: