Junge Handwerker erhalten ihr Weiterbildungsstipendium
Handwerkskammer Magdeburg
Handwerkskammer-Präsident Hagen Mauer (r.) mit den anwesenden Stipendiaten: Lara Keller (v.l.n.r.), Hannah Ballhorn, Gorden Loskarn, Florian Berger und Florian Lehmann

Stipendien für junge Handwerker

Die Handwerkskammer Magdeburg vergibt Weiterbildungsstipendien an junge Handwerker.

"Sie haben in Ihrer Ausbildung überdurchschnittlichen Einsatz, besonderes Talent und hohe Motivation gezeigt. Nutzen Sie nun die Chance und das geschenkte Geld, in Ihrem Beruf noch besser zu werden. Das Handwerk und Sie selbst werden davon profitieren", sagte heute Hagen Mauer, Präsident der Handwerkskammer Magdeburg, bei der Übergabe der Stipendien im Haus des Handwerks. Er legte den Stipendiaten die Meisterausbildung ans Herz. "Der Meisterbrief ist das sicherste Wertpapier im Handwerk", so Mauer.

Das Weiterbildungsstipendium ist ein Förderprogramm des Bundesministeriums für Bildung und Forschung. Es unterstützt begabte Absolventen einer Lehre,

  • die nicht älter als 24 Jahre sind,
  • die die Gesellenprüfung mit besser als "gut" abgeschnitten haben
  • oder besonders erfolgreich an einem überregionalen beruflichen Leistungswettbewerb teilgenommen haben
  • oder die vom Betrieb oder der Berufsschule begründet vorgeschlagen werden.

Es fördert fachliche Weiterbildungen wie zum Beispiel zum Handwerksmeister oder zum Betriebswirt, aber auch fachübergreifende Weiterbildungen wie etwa EDV-Kurse oder Intensivsprachkurse. Auch ein berufsbegleitendes Studium kann gefördert werden. Gezahlt werden bis zu 7200 Euro in maximal drei Jahren, bei einem Eigenanteil von 10 Prozent je Fördermaßnahme. Die Kammern reichen die Stipendien aus.

Zurzeit betreut die Handwerkskammer Magdeburg 36 Stipendiaten. Seit dem Start des Förderprogramms 1991 wurden an 454 Junghandwerker aus dem Kammerbezirk Magdeburg mehr als 1,7 Millionen Euro ausgezahlt.

Das sind die Stipendiaten 2019:

  • Konditorin Hannah Ballhorn aus Brandenburg
    Ausbildungsbetrieb Michael Wiecker, Wernigerode
  • Dachdecker Florian Berger aus Salzwedel
    Ausbildungsbetrieb Stefan Berger, Salzwedel
  • Friseurin Lea Bredin aus Osterburg, OT Zedau
    Ausbildungsbetrieb Christiane Bredin u. Frank Bredin GbR, Osterburg
  • Konditorin Anna Waldtraut Clawin aus Magdeburg
    Ausbildungsbetrieb Kaffeehaus Köhler GmbH, Magdeburg
  • Tischler Fridjof Henke aus Osterwieck
    Ausbildungsbetrieb Volker Baesler, Osterwieck
  • Schornsteinfegerin Lara Keller aus Magdeburg
    Ausbildungsbetrieb Nicky Braun, Sülzetal
  • Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker Florian Lehmann aus Magdeburg, Ausbildungsbetrieb Autohaus City GmbH, Magdeburg
  • Tischler Gorden Loskarn aus Aland, OT Vielbaum
    Ausbildungsbetrieb Burkhard Schulze, Seehausen
  • Maßschneiderin SP Damen Dorothea Rudolph aus Magdeburg
    Ausbildungsbetrieb Ina Ingelbach, Magdeburg
  • Zahntechniker Marvin Ständer aus Aschersleben
    Ausbildungsbetrieb Axel Seyer, Aschersleben

Mehr Informationen zu den Weiterbildungsstipendien

Yvonne Eulenstein

Tel. 0391 6268-117
Fax 0391 6268-160
yeulenstein--at--hwk-magdeburg.de