telefonische-Krankschreibung-Webbanner-1440x488
Adobe Stock - Andrey Popov

Telefonische Krankschreibung weiter möglich

Die bisherige Sonderregelung wurde erneut verlängert – nunmehr bis zum 31. März 2023. Mit dieser Sonderregelung können Versicherte, die an leichten Atemwegserkrankungen leiden, auch weiterhin telefonisch bis zu 7 Tage krankgeschrieben werden und für weitere 7 Kalendertage eine Folgebescheinigung erhalten.

Voraussetzung dafür ist aber, dass sich Ärztinnen und Ärzte durch eine eingehende telefonische Befragung persönlich vom gesundheitlichen Zustand der Versicherten überzeugen.