Corona Kurzarbeit
photocrew - stock.adobe.com

Verlängerung der erleichterten Zugangsbedingungen zum Kurzarbeitergeld und der vollständigen Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge

Frist bis Jahresende 2021 verlängert

Angesichts der andauernden corona-bedingten Belastungen für einige Branchen verlängert die Bundesregierung die Sonderregelungen zum Kurzarbeitergeld bis Ende 2021. Dazu  beschloss das Bundeskabinett am 15. September 2021 die Vierte Verordnung zur Änderung der Kurzarbeitergeldverordnung.

Mit der Neuregelung werden der erleichterte Zugang zum Kurzarbeitergeld (Absenkung der Mindesterfordernisse, Verzicht auf den Aufbau negativer Arbeitssalden und Zugang der Zeitarbeit zum Kurzarbeitergeld) und die vollständige Erstattung der Sozialversicherungsbeiträge beim Kurzarbeitergeld bis zum 31. Dezember 2021 verlängert. Bisher waren diese Regelungen bis zum 30. September 2021 befristet.

Die Verordnung wird in Kürze im Bundesgesetzblatt veröffentlicht.