Kulinarische Sterne 2019
Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt

Wettbewerb "Kulinarisches Sachsen-Anhalt 2020"

Ernährungsbranche aufgepasst: Sachsen-Anhalt sucht bis zum 28.02.2020 kulinarische Sterne.

Zum vierten Mal findet in diesem Jahr der Wettbewerb "Kulinarisches Sachsen-Anhalt" statt. "Wir freuen uns wieder auf Produkte der Spitzenklasse und sind gespannt, wer sich diesmal durchsetzen wird. Nutzen Sie durch Ihre Teilnahme die Chance, mit Ihren hochwertigen regionalen Spezialitäten bekannter zu werden, sich mit potentielle Kooperationspartnern zu vernetzen und profitieren Sie von der hohen Wertschätzung der Auszeichnung. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg", betont Ministerpräsident Dr. Reiner Haseloff, der auch in diesem Jahr wieder die Schirmherrschaft des Wettbewerbs übernehmen wird. „Ich lege Ihnen allen ans Herz, sich mit Ihren hochwertigen Produkten um einen Stern zu bewerben."

Für die bisher 38 prämierten Unternehmen ist der Gewinn mehr als nur die Auszeichnung an sich. "Durch den Sieg beim Wettbewerb stieg die Nachfrage nach unserem Original Bäckerbier Brot. Nach der Bekanntmachung in der Presse kamen auch überregionale Kunden und wollten unser Gewinnerbrot probieren“, berichtet Thomas Ebenrecht, der 2019 in der Kategorie "Brot" eine Prämierung erhielt. Aber auch in Sachen Kooperation stellt die Teilnahme für die Unternehmen einen Mehrwert dar. "Wir waren von Beginn an beim Wettbewerb dabei und lernten 2017 auf der Galaveranstaltung einen Fleischer aus unserer Umgebung kennen, mit dem wir daraufhin eine gegenseitige Zusammenarbeit aufbauten", erläutert der Bäckermeister aus Teicha. Auch der Obsthof Müller aus Querfurt konnte durch den diesjährigen Doppelgewinn in den Kategorien "Brotaufstrich" und "Liköre" mehr Bekanntheit erlangen. "Die mediale Aufmerksamkeit war sehr groß und wir bekamen über Monate hinweg Glückwünsche von Kunden und anderen Unternehmen", erzählt Monique Müller.

Aufgerufen sind alle Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft - vom kleinen Handwerks- oder Landwirtschaftsbetrieb mit eigener Verarbeitung und Direktvermarktung bis hin zum Unternehmen mit industrieller Fertigung, sich mit ihren regionalen Qualitätsprodukten um einen Kulinarischen Stern zu bewerben. Unternehmenssitz oder Produktionsstätte muss dabei in SachsenAnhalt sein; zugelassen sind Produkte ab erster Verarbeitungsstufe, die ganzjährig in gleichbleibender Qualität zur Verfügung stehen. Die Einladungen werden in Kooperation mit den IHKs und Handwerkskammern des Landes postalisch versandt. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 28. Februar 2020.

Ausführliche Informationen sowie das Anmeldeformular finden Sie auf der Website www.kulinarische-sterne.sachsen-anhalt.de.

Eine unabhängige Expertenjury mit Vertreterinnen und Vertretern aus den Bereichen Sensorik, Marketing, Gastronomie und Technologie sowie einem Sommelier wird im April bei einer Jurysitzung in Magdeburg alle eingereichten Produkte verkosten und über die Gewinner entscheiden. Im Juni werden die Kulinarischen Sterne dann von Ministerpräsident Reiner Haseloff sowie Landwirtschaftsministerin Frau Prof. Dr. Claudia Dalbert in der Staatskanzlei feierlich verliehen.

Der Wettbewerb "Kulinarisches Sachsen-Anhalt" ist eine Veranstaltung der Staatskanzlei und dem Ministerium für Kultur in Zusammenarbeit mit der Agrarmarketinggesellschaft Sachsen-Anhalt. Er setzt sich zum Ziel, mehr öffentliche Wertschätzung für die Land- und Ernährungswirtschaft als wichtigen Wirtschaftszweig des Landes zu entwickeln und den Bekanntheitsgrad qualitativ hochwertiger Regionalprodukte zu erhöhen.