Mann und Frau in Beratungssituation
Manfred Grünwald

Existenzgründung: Kostenfreies Beratungsangebot für Migrantinnen und Migranten

Sprechtage

Kostenfreies Beratungsangebot für Migrantinnen und Migranten zum Thema Existenzgründung

Die Industrie- und Handelskammer sowie Handwerkskammer Magdeburg bieten gemeinsam mit dem Projekt EMI spezielle Sprechtage für gründungswillige Migrantinnen und Migranten an. In einstündigen Einzelgesprächen erhalten Interessierte Informationen und Praxistipps für den Aufbau einer selbständigen Existenz in Deutschland. Bei Bedarf ist die Gesprächsbegleitung in verschiedenen Sprachen möglich. Aus Planungsgründen ist dazu jedoch eine Voranmeldung unter Angabe der gewünschten Sprache nötig.

Diese Sprechstunde findet jeden 2. Dienstag im Monat von 13 bis 16 Uhr statt.

Anmeldungen sind möglich bei Doreen Griesche (HWK Magdeburg dgriesche@hwk-magdeburg.de) sowie Christian Möller (IHK Magdeburg – christian.moeller@magdeburg.ihk.de)

Примечание: Вы также можете найти статью на русском языке в разделе загрузки.

Примітка: Ви також можете знайти статтю українською мовою в області завантаження.

Hinweis:

Sollten Sie keinen der o. g. Terminen wahrnehmen können, steht Ihnen das EMI Beratungszentrum mit seinem Serviceangebot zur Verfügung. Es befindet sich im Innovations- und Gründerzentrum Magdeburg, Mittagstraße 16 p, Magdeburg, Tel. 0391-28877678, Ansprechpartner: Kai Kraudi.

Im "ABBI Fördercenter Sprache & Beruf" finden Sie Informationen und Angebote zu berufsspezifischen Sprachkursen.

Das Projekt "EMI – Koordinierungs- und Beratungszentrum für Existenzgründung, Migration & Integration" ist eine Initiative im Rahmen der Existenzgründeroffensive des Landes Sachsen-Anhalt. Es wird durch Mittel des Europäischen Sozialfonds und des Landes Sachsen-Anhalt gefördert.

Wann: 13.09.2022 um 13:00 Uhr bis 16:00 Uhr (monatlich bis zum 13.12.2022)

Wo: Industrie- und Handelskammer Magdeburg, Alter Markt 8, 39104 Magdeburg

Veranstalter: Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer Magdeburg in Kooperation mit dem Projekt EMI

Anfahrtsplan: