Ehrung von Betrieben und Auszubildenden für Mobilität in der Berufsausbildung während der PLW-Siegerehrung im Dezember in Köthen mit (v.l.) Wolfgang Beck (Sozialministerium), Izabela Peter (Handwerkskammer), Isa von Ohlen (Kiebitzberg Möbelwerkstätten), Diana Handke (D-Hair), Michelle-Sophie Wille (D-Hair) und Burghard Grupe (Handwerkskammer).
Handwerkskammer Halle (Saale)
Ehrung von Betrieben und Auszubildenden für Mobilität in der Berufsausbildung während der PLW-Siegerehrung im Dezember in Köthen mit (v.l.) Wolfgang Beck (Sozialministerium), Izabela Peter (Handwerkskammer), Isa von Ohlen (Kiebitzberg Möbelwerkstätten), Diana Handke (D-Hair), Michelle-Sophie Wille (D-Hair) und Burghard Grupe (Handwerkskammer).

Auszeichnung für Mobilität in der Berufsausbildung

Handwerkskammer Magdeburg vergibt Urkunden an Betriebe und Auszubildende.

Weil sie einen beruflichen Auslandsaufenthalt ermöglicht beziehungsweise absolviert und dadurch einen wertvollen Beitrag zur Förderung der grenzüberschreitenden Mobilität in der Berufsausbildung geleistet haben, hat die Handwerkskammer Magdeburg folgende Betriebe und Auszubildende ausgezeichnet:

  • Kiebitzberg Möbelwerkstätten - Andreas Lewerken, Havelberg www.kiebitzberg.de
    Geschäftsführer Andreas Lewerken
    Auszubildende Isa von Ohlen (Auslandspraktikum in Großbritannien)
  • D-Hair, Flechtingen
    Inhaberin Diana Handke
    Auszubildende Michelle-Sophie Wille (Auslandspraktikum in Großbritannien)
  • Fliesen-Böer, Magdeburg
    https://www.frank-boer-fliesenleger.de
    Inhaber Frank Böer
    Auszubildender Marcel Böer (Auslandspraktikum in Italien)
  • MAGNI Die Polstermanufaktur GmbH, Magdeburg
    www.magni-leder.de
    Filialleiter Jens Hartmann
    (Gastgeber für die Praktikantinnen Laura Chahuneau und Pauline Lardeau aus Frankreich)

 Die Ausbildungsbetriebe erhielten je eine Urkunde des Programms "Berufsbildung ohne Grenzen", die Auszubildenden bekamen den "Europass Mobilität".

"Aufenthalte im Ausland zahlen sich für junge Handwerker aus. Sie bringen von dort neue Erfahrungen mit, werden selbständiger und können ihren Betrieben helfen, Kunden jenseits der Grenzen zu gewinnen", sagt Mobilitätsberaterin Izabela Peter von der Handwerkskammer Magdeburg. Ob einige Wochen oder ein ganzes Jahr: Es gibt für jedes Handwerk zahlreiche Möglichkeiten, internationale Erfahrungen zu sammeln. Auslandsaufenthalte können individuell oder in der Gruppe durchgeführt werden. Auslandspraktika finden im Rahmen der Berufsausbildung statt, für jede Berufsgruppe kann das passende Angebot vermittelt werden. Kosten für Reise, Unterkunft, Verpflegung, etc. werden im Rahmen des europäischen Programmes ERASMUS + gefördert. Verbleibende Eigenanteile sind vom Auszubildenden zu erbringen, können aber auch vom Unternehmen erstattet werden.

Hinweis: Derzeit gibt es noch freie Plätze für Auslandspraktika in Malta und Spanien, jeweils vom 22. März bis 4. April sowie vom 24. Mai bis 6.Juni. Auskunft dazu und zu anderen Fragen rund um das Thema Mobilität in der Berufsausbildung gibt Mobilitätsberaterin Izabela Peter unter Tel. 0170 2738133 oder unter E-Mail ipeter@europaktiv.de.

Izabela Peter
Mobilitätsberaterin

Tel. 0391 6268-132
Mobil 01702738133
Fax 0391 6268-110
ipeter--at--europaktiv.de