Messen

Trotz aller modernen Kommunikations- und Informationstechniken ist der persönliche Draht für Geschäftsbeziehungen weiterhin sehr wichtig. Eine Messeteilnahme bietet Ihnen eine ausgezeichnete Möglichkeit, Ihr Produkt- und Leistungsangebot einer Vielzahl von Interessenten zu präsentieren und deren Akzeptanz zu testen. Zugleich können Sie sich mit Wettbewerbern vergleichen und wertvolle Brancheninformationen sammeln. Gehen Sie mit potentiellen Kunden, Partnern, Lieferanten und Mitbewerbern ins Gespräch und knüpfen Sie neue Kontakte.

Ihre Handwerkskammer Magdeburg steht Ihnen kostenfrei zu Fragen rund um das Thema Messe und Fördermöglichkeiten zur Verfügung.

Hier finden Sie das Messeprogramm des Bundes. Auf der Seite des Ausstellungs- und Messe-Ausschusses der Deutschen Wirtschaft e.V. (AUMA) erhalten Sie Informationen zum Messeangebot in Deutschland und im Ausland, Tipps für Ihre Messeplanung und Wissenswertes über die Branche. Die Teilnahme an im Messeprogramm des Bundes gelisteten Messen ist laut der Förderrichtlinie Sachsen-Anhalts förderfähig.

Weitere Informationen dazu finden Sie bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt.

Zusätzlich ist eine Teilnahme an Messe-Gemeinschaftsständen des Landes Sachsen-Anhalt möglich. Die Informationen finden Sie bei der Investitionsbank Sachsen-Anhalt.

Neustart von Messen nach der Pandemie: Messeförderung für KMU erweitert

Das „Programm zur Förderung der Teilnahme junger innovativer Unternehmen an internationalen Leitmessen in Deutschland“ wurde um ein neues Fördermodul erweitert. Neben der bestehenden Förderung junger innovativer Firmen auf Gemeinschaftsständen von inländischen Leitmessen können damit nun auch Einzelstände auf Inlandsmessen, die international ausgerichtet sind, gefördert werden.

Das neue Programm fördert Einzelbeteiligungen von Ausstellern, die ihren Sitz und Geschäftsbetrieb in Deutschland haben und die nach der EU-Definition zu den kleinen und mittleren Unternehmen gehören und damit weniger als 250 Beschäftigte haben und höchstens 50 Mio. Euro Jahresumsatz erwirtschaften. Kleine Unternehmen unter 50 Beschäftigten müssen zudem älter als 10 Jahre sein. Ferner müssen die Unternehmen Produkte, Verfahren oder Dienstleistungen neu entwickelt oder wesentlich verbessert haben.

Die maximale Fördersumme beträgt 12.500 Euro pro Aussteller und Messe.

Detaillierte Informationen zur Beantragung der Förderung finden Sie auf der Internetseite des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA).

Cornelia Strümpel
Sekretariat Betriebsberatung/Unternehmensförderung

Tel. 0391 6268-243
Fax 0391 6268-110
cstruempel--at--hwk-magdeburg.de