Nachhaltigkeit Handwerk Webbanner-1440x488
fotomek - Adobe Stock/Bearbeitung: Gotot

Nachhaltigkeit im Handwerk

Ressourcenschonend und regional - das Handwerk lebt Nachhaltigkeit.

Nachhaltigkeit wird in der betrieblichen Tätigkeit vieler Handwerksunternehmen bereits heute in besonderem Maße und ganz selbstverständlich gelebt. Beispiele hierfür sind unter anderem die Bereitstellung von Ausbildungsplätzen oder eine ressourcenschonende und regionale Produktion sowie Dienstleistungserbringung. Handwerkerinnen und Handwerker reparieren und restaurieren, sie erschaffen und bewahren dauerhaft Werte.



Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.



Video-Statements zur Nachhaltigkeit

Nachhaltigkeit bewegt das Handwerk, Politik und die Gesellschaft. Aber was beudetet es, nachhaltig zu sein?

Welches Handlungsfeld deckt das Thema Nachhaltigkeit ab?

Die Handwerkskammer Magdeburg hat im Rahmen der Nachhaltigkeitswoche 2021 vom 8. bis 12. März im Umweltministerium, im den eigenen Abteilungen und bei Betrieben nachgefragt und die Antworten auf Video gebannt.

  hier gehts zu unserem Youtube-Kanal

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Alle Videos im Überblick:

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.



Ein Nachhaltigkeitscheck

Nachhaltigkeit wird im Handwerk in vielen Bereichen als selbstverständlicher Teil der Arbeit und der Betriebskultur gelebt. Die auf Nachhaltigkeit ausgerichteten Aktivitäten der Betriebe im wirtschaftlichen, sozialen und ökologischen Bereich können aber auch bewusst als Beitrag zu einer nachhaltigen Entwicklung verstanden und in diesem Sinne auch für Kunden transparent gemacht werden. Das E-Magazin „Das Handwerk als Nachhaltigkeitsmotor – Was hat das Handwerk mit Nachhaltigkeit zu tun?“ enthält einen Selbstcheck für Handwerksbetriebe, mit dem sie sich in neun Anwendungsfeldern selbst testen können, ob sie mit ihrem Unternehmen bereits im Sinne der Nachhaltigkeit aktiv sind und in dem sie Impulse erhalten, wo sie sich noch mehr engagieren könnten.

 Hier durchblättern... oder direkt beim Berater nachfragen

Hier den Quick-Check starten

Karsten Gäde
Betriebswirtschaftlicher Berater
IT-Sicherheitsbotschafter im Handwerk

Tel. 0391 6268-212
Fax 0391 6268-110
kgaede--at--hwk-magdeburg.de

Handwerk als Nachhaltigkeitsmotor Titelblatt_Seite_01

die aktuelle Broschüre können Sie kostenfrei bei Karsten Gäde oder der Betriebsberatung anfordern

Der Nachhaltigkeits-Navigator

Der Nachhaltigkeits-Navigator Handwerk orientiert sich an den international anerkannten Kriterien des Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) und damit an einem branchenübergreifenden Transparenzstandard für Nachhaltigkeitsberichte, der Anwenderinnen und Anwendern den Einstieg in das Thema Nachhaltigkeit erleichtert.

Der Nachhaltigkeits-Navigator Handwerk führt entsprechend durch die Berichtserstellung des DNK und erläutert komplexe Anforderungen. Auf Basis der Nutzerangaben erzeugt das Online-Tool zudem automatisch generierte Bausteine, die in die eigene DNK-Nachhaltigkeitserklärung eingefügt werden können. Das erleichtert Anwenderinnen und Anwender, eine operative Nachhaltigkeitsstrategie für den eigenen Betrieb zu erstellen und damit ihr Nachhaltigkeitsengagement bei Kundschaft, Auftraggebenden, öffentlichen Institutionen und Finanzdienstleistern zu belegen. 

 Hier gehts zum Nachhaltigkeit-Navigator Handwerk!

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Rund um die Themen Nachhaltigkeit, Energie und Umwelt bietet auch das Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Magdeburg regelmäßig Kurse an. 

Unter diesem Link finden Sie alle aktuellen Kursangebote dazu.

Termin:

 Anmeldung für kostenlosen Online-Kurs "Zukunftsfähige Betriebsführung – Wege des nachhaltigen Wirtschaftens entdecken!" im Juni 2021



ZDH - bundesweit nachhaltig Handwerken

Auf den Themenseiten des ZDH erhalten Sie einen Blick in betriebliche Praxis, erfahren mehr über die bestehenden Initiativen der Handwerksorganisation und darüber, welche politischen Weichenstellungen - auch angesichts der Auswirkungen der Corona-Pandemie - zur weiteren Förderung der Nachhaltigkeit im Handwerk notwendig sind.

 Der Zentralverband des Deutschen Handwerks (ZDH) informiert auf seiner Internetseite regelmäßig zu Themen rund um Nachhaltigkeit.

Außerdem gibt es eine interaktive Karte mit bundesweiten Kontakten und Ansprechpartnern:

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.



 YouTube: Einblicke in gelebte Nachhaltigkeit

Ziel des Kanals ist es unter anderem, Handwerksbetriebe zu inspirieren und sie dadurch mit dem Thema Nachhaltigkeit vertraut zu machen. Erreicht werden soll dies, indem Einblicke in bereits existierenden Aktivitäten von Handwerksbetrieben gezeigt werden. Dabei muss ein Betrieb nicht ein vollständiges Nachhaltigkeitsmanagement betreiben. Einzelne Aktivitäten, die der Nachhaltigkeit dienen, werden ebenfalls gezeigt.

Darüber hinaus soll der  Youtube-Kanal der Fachkräftegewinnung dienen. Nachhaltigkeit ist bei jungen Menschen ein beliebtes Thema. Daher werden auch Videos gezielt mit jungen Menschen in Handwerksbetrieben in den Kanal eingebunden.

Zwei von vielen Beispielen:

"Für das Nachhaltigkeitsprojekt "HANDWERKhochN - Nachhaltigkeit in Betrieben stärken!" hat uns Johannes Dackweiler, Inhaber der Mühlen- und Vollkornbäckerei Hercules aus Düsseldorf wertvolle Einblick in seine Nachhaltigkeitsansätze gegeben." (Quelle: Youtube)

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

"Für das Nachhaltigkeitsprojekt "HANDWERKhochN - Nachhaltigkeit in Betrieben stärken!" haben uns Projektleiter Simon Schlese und das Team der Sebastian Fuchs Bad und Heizung GmbH und Co. KG wertvolle Einblick in die nachhaltige Arbeit eines Betriebs aus dem Bereich Sanitär, Heizung und Klima (SHK) gegeben." (Quelle: Youtube)

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.





 

Umweltsiegel des Handwerks

Das Umweltsiegel ist eine Initiative des Handwerks im Rahmen der Umweltallianz Sachsen-Anhalt, erarbeitet im Jahr 2001 durch die Handwerkskammern Halle (Saale) und Magdeburg.

Dieser regionale Umweltstandard bietet ein praktikables und maßgeschneidertes Angebot für Handwerksbetriebe, die ihre Umweltauswirkungen analysieren und diesbezügliche Schwachstellen beseitigen wollen. Eine umweltorientierte Unternehmensführung und der Aufbau von Umweltmanagementstrukturen werden mit vertretbarem Aufwand und ohne allzu große Einstiegshürden machbar.

Das Umweltsiegel beinhaltet viele umweltschutzrelevanten Kriterien und Auflagen, die es zu erfüllen gilt. Insbesondere für kleine und mittlere Betriebe bietet die Einführung eines betrieblichen Umweltmanagementsystems die Möglichkeit einer Verbesserung der betrieblichen Situation mit dem Ziel der Erhöhung der Rechts- und Planungssicherheit im Bereich des Umweltschutzes und zur Betriebskostensenkung.

Zertifizierte Handwerksunternehmen erlangen durch die umweltgerechte Betriebsführung eine erhöhte öffentliche Aufmerksamkeit.

Das Siegel berechtigt außerdem zur Teilnahme an der Umweltallianz Sachsen-Anhalt.

Acht Betriebe 2021 ausgezeichnet

Insgesamt acht Betriebe wurden 2021 mit dem Siegel ausgezeichnet:

  • Bau- und Möbeltischlerei Dähne GmbH aus Havelberg
  • Dentallabor Illona Scheller aus Magdeburg
  • Fleischerei Frank Leiste aus Wernigerode
  • Isoliertechnik und Gerüstbau Marcel Henne aus Zielitz
  • Metallbau Herbst GmbH aus Arendsee
  • Salzwedeler Baumkuchen GmbH aus Salzwedel
  • Schutzgitteranlagen KRONE GmbH & Co. KG aus Tangerhütte
  • ZOM Oberflächenbearbeitung GmbH aus Magdeburg