Corona Dokumentation
athitat - stock.adobe.com

Dokumentieren Sie die Corona-Situation in Ihrem Betrieb

Praxistipps zur Corona-Dokumentation und Kassenführung aktualisiert

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind für alle Betriebe noch immer deutlich spürbar und führen zu gravierenden Konsequenzen auf die Erzielung von Einnahmen. Die Erstellung einer Corona- Dokumentation im Rahmen späterer Betriebsprüfungen ist ein sinnvolles Instrument, um Ursachen für mögliche „Auffälligkeiten in der Buchführung“ nachvollziehbar darlegen zu können und damit Vorhalte der Finanzverwaltung zu entkräften sowie in einem nächsten Schritt insoweit drohende Schätzungen zu verhindern.

Die vom ZDH erstellte Muster-Corona-Dokumentation mit den ergänzenden Hinweisen soll die Betriebe bei der Erstellung einer entsprechenden Ausarbeitung unterstützen.

Sie wurde insbesondere an die Ergebnisse des Beschlusses von Bund und Ländern vom 22. März 2021 sowie der Umsetzungen desselben angepasst und ergänzt. Die Vielfalt der regional unterschiedlichen Regelungen nimmt zu. Hinzu kommen Rechtsprechungen der Verwaltungsgerichte, die Verordnungen teilweise aus dem Vollzug setzten. Hierauf reagieren die betroffenen Landesregierungen mit zügigen Überarbeitungen der Verordnungen. Erstmals werden Einrichtungen von Modellregionen durch den Bund-Länder-Beschluss ermöglicht. Daher gewinnt auch eine Dokumentation der Auswirkungen auf die Möglichkeit der Einnahmeerzielung in Bezug auf eine Nachweisbarkeit in zukünftigen Prüfungen durch die Finanzbehörden weiterhin an Bedeutung.

Die zusammengefassten Praxistipps finden Sie als "Corona-Dokumentation" im Downloadbereich.

Im Download finden Sie zudem die aktualisierte Handreichung zur „Kassenführung“. Sie enthält neben den Neuerungen aus den FAQ-Kassen des BMF vom 25. März 2021 weitergehende Informationen zu den geplanten Änderungen durch die Überarbeitung der Kassensicherungsverordnung. Ebenfalls wird der aktuelle Sachstand zur Meldeverpflichtung nach § 146a Abs. 4 Abgabenordnung (AO) dargestellt. Das Landesamt für Steuern hat für die betroffenen Betriebe, die einen Antrag nach § 148 AO auf Verlängerung der Frist zur Aufrüstung von Kassen mit einer TSE stellen wollen, eine gesonderte Information zur Verfügung gestellt. Hierzu finden Sie ebenfalls Ausführung in der Handreichung.