Marlies Golze - Nähatelier

Maßgeschneidertes im Netz

Schneiderin Marlies Golze sprüht vor Ideen

Wenn bei Webmaster Torsten Wagner ein Fax eintrifft, ist es mit hoher Wahrscheinlichkeit von Marlies Golze. Die Schneidermeisterin unterbreitet ihre grafischen und konzeptionellen Entwürfe gerne klassisch – und sorgt so seit 15 Jahren dafür, dass ihre Website immer ein zeitgemäßes Aushängeschild ihrer Dienstleistungen ist.

Da fließen aktuelle Anregungen der Burda Schnittund Modeexperten ebenso ein wie Tipps aus dem Handwerk.com-Newsletter. Oder sie gibt weiter, welche Websites im Wettbewerb „Bester Netzwerker“ der Handwerkskammer Magdeburg und des Handwerks in Sachsen-Anhalt ihr gerade besonders gut gefallen. Außerdem hält Marlies Golze ihren Dienstleister ständig auf dem Laufenden über das, was sie aktuell beruflich beschäftigt: Sie setzt auf nachhaltige Materialien. Das findet sich auch auf der Startseite des Internetauftritts. Ihr Angebot ist außergewöhnlich vielseitig, wie ihr Inhaltsverzeichnis zeigt. Dort steht Mittelalter-Nähkunst neben Zunftkleidung und dem Angebot eines „Kleiderschrankchecks“. Beschreibungstexte, Messanleitungen und Verweise auf weitere nützliche Internetadressen (zum Beispiel für Brautpaare) vermitteln das Bild einer Handwerkerin, die sich gerne in die Bedürfnisse ihrer Kunden hineinversetzt und umfassenden Service anbietet. Wer neugierig weiterklickt, wird immer mit präzisen Informationen belohnt und findet die passenden Fotos, um sich persönlich ein Bild zu machen.

Naeh-atelier-golze.de ist maßgeschneidert auf die Unternehmerin dahinter. „Mir ist wichtig, dass die Seite auch meine Persönlichkeit spiegelt. Danach habe ich auch den Webmaster ausgesucht“, betont Marlies Golze. Seine Spezialität ist die klare Linie, mit der er seine kreative Auftraggeberin auch mal bremst. Auf der anderen Seite hat er ein offenes Ohr für ihre Wünsche. So gelingt das Kunststück, Maßschneider- Mode auf ein und derselben Website ebenso überzeugend zu präsentieren wie Festtagskleidung für Hunde und heiße Socken für kalte Füße. Eine Zusammenstellung, die verblüfft und unterhält. Der gemeinsame Verdienst der Schneidermeisterin und des Internetexperten ist es, dass auch Kunden aus Hamburg, Göttingen und Viersen die Werkstatt bei Wernigerode aufsuchen. „Ich verweise auf jedem Briefbogen und auf jeder Messe auf die Website. Er sorgt dafür, dass Suchmaschinen etwas damit anfangen können“, lacht Golze.

Dass diese Aufteilung funktioniert, belegt die Teilnahme beim aktuellen Wettbewerb um den „Besten Netzwerker im Kammerbezirk Magdeburg“. Dort ist die Nähatelier-Seite wegen ihrer weitgehenden Suchmaschinenoptimierung auf der Liste der aktuell zehn Erstplatzierten eingestiegen. Die Aufmerksamkeit der Jury ist ihr damit schon sicher – und darüber hinaus Tipps der Internetexperten der Schlüterschen Verlagsgesellschaft, wie es noch besser ginge.

 

Kontakt:
Marlies Golze
Dorfstr. 26
38855 Wernigerode
www.naeh-atelier-golze.de