Betriebswirt-Webbanner-1440x488
Handwerkskammer Magdeburg

Master im Handwerk

Der Geprüfte Betriebswirt ist die Spitzenfortbildung im Handwerk. Andreas Sandkuhl aus Lostau hat sie absolviert, um ein besserer Kaufmann zu werden.

Auf Andreas Sandkuhls Visitenkarte wird es langsam voll. "Staatlich geprüfter Bautechniker (FS)" steht darauf - diesen Studiengang hat der 45-jährige Lostauer direkt nach seiner Tischlerlehre an der Bauschule in Magdeburg absolviert. "Bauleiter" ist außerdem zu lesen - diese Funktion bekleidet er seit seiner Rückkehr 1998 vom Studium in seinem Lehrbetrieb, der Magdeburger Paul Schuster GmbH, einem 130 Jahre alten Familienunternehmen mit hervorragendem Ruf vor allem in der Denkmalpflege und Restaurierung.

Seit 2019 steht auf der Visitenkarte außerdem: "Geprüfter Betriebswirt (HWO)". "Ich hatte Wissenslücken im kaufmännischen Bereich", erklärt Andreas Sandkuhl, warum er zwei Jahre lang 14-täglich seine Freitage und Sonnabende im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer Magdeburg verbrachte. 700 Unterrichtsstunden lang Unternehmensführung, Strategieentwicklung, Personalmanagement und Innovationsmanagement - inhaltlich, zeitlich und finanziell eine echte Herausforderung.

Brückensäge als Projektarbeit

"Mein Betrieb hat mich freigestellt und auch finanziell unterstützt, dafür bin ich sehr dankbar, sonst hätte das nicht funktioniert“, sagt Andreas Sandkuhl. Sein Chef Frank Schuster, der das Unternehmen gemeinsam mit seinem Bruder Hans-Jörg Schuster führt, sagt: "In absehbarer Zeit geht die Geschäftsführung in den Ruhestand. Dann brauchen wir jemanden, der sich auskennt."

Andreas Sandkuhl lobt die Dozenten und die familiäre Lehratmosphäre im Berufsbildungszentrum der Handwerkskammer. Am besten fand er die abschließende Projektarbeit und ihre Verteidigung. Dafür hat er sich die Anschaffung einer Brückensäge für seinen Betrieb ausgesucht. Die CNC-Maschine steht jetzt auf dem Betriebsgelände und fräst rund um die Uhr feine und/oder komplizierte Stein-Profile - eine große Arbeitserleichterung für die Steinmetze, ein Qualitätssprung für die Kunden.

Auf der Visitenkarte steht übrigens auch noch "Master Professional" - eine Bezeichnung, die das Berufsbildungsmodernisierungsgesetz seit diesem Jahr möglich macht und die das hohe Niveau des "Geprüftes Betriebswirts nach der Handwerksordnung" anzeigt: Die Aufstiegsfortbildung steht im Deutschen Qualifikationsrahmen auf Level 7 und ist damit gleichwertig mit dem Masterabschluss der akademischen Bildung. "Das wissen viele nicht, ich möchte dafür werben", sagt Andreas Sandkuhl.

Übrigens: Der "Geprüfte Betriebswirt nach der Handwerksordnung" ist nicht nur für Handwerker interessant, sondern auch für Mitarbeiter aus dem Einzelhandel, der Industrie und der Verwaltung.

Kurs-Inhalte

Die Aufstiegsfortbildung qualifiziert künftige Führungskräfte, so dass diese nachhaltig, eigenständig und verantwortlich ein Unternehmen führen können.

  • Qualifikationsbereiche
  • Strategieentwicklung
  • Unternehmensführung
  • Personalmanagement
  • Innovationsmanagement

Dagmar Herzberg
Weiterbildungsberaterin

Tel. 0391 6268-172
Fax 0391 6268-110
dherzberg--at--hwk-magdeburg.de

Joachim Gohr
Weiterbildungsberater

Tel. 0391 6268-173
Fax 0391 6268-110
jgohr--at--hwk-magdeburg.de

Webanzeige-Betriebswirt3