Handwerk; Corona; Coronakrise; Handwerker
Dusko - stock.adobe.com

Neue Quarantäne-Regelungen ab 1. Mai 2022

Einigung in Gesundheitsministerkonferenz

Gemäß GMK-Pressemeldung (Nr. 104/22) einigten sich die Länder auf neue Empfehlungen zur Absonderung von Infizierten und Kontaktpersonen ab 1. Mai 2022.

Konkret heißt es: "Die Absonderung für Infizierte und Kontaktpersonen soll ab Mai von sieben auf fünf Tage verkürzt werden. Für Beschäftigte in Einrichtungen des Gesundheitswesens, in Alten- und Pflegeeinrichtungen und ambulanten Pflegediensten müssen im Infektionsfall die Gesundheitsämter ein Tätigkeitsverbot anordnen. Eine Freitestung ist frühestens nach fünf Tagen möglich. Für die Allgemeinbevölkerung gilt dagegen eine dringende Empfehlung zur fünftägigen Isolierung im Infektionsfall, eine behördliche Anweisung ist nicht mehr notwendig."

Die entsprechende Pressemeldung finden Sie hier.