Sachverständigentag 2018
Handwerkskammer Magdeburg

Sachverständige tagten in Magdeburg

In diesem Jahr stand der Sachverständigentag, der in der Industrie- und Handelskammer Magdeburg am 8. Oktober stattfand, unter dem Zeichen von Datenschutz und Digitalisierung. Traditionell wird der Sachverständigentag von den beiden Wirtschaftskammern Magdeburgs gemeinsam durchgeführt und stieß auch jetzt wieder auf sehr gute Resonanz bei den zahlreich erschienenen Sachverständigen beider Kammern.

Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Magdeburg Burghard Grupe und Richter Thomas Kluger vom Landgericht Magdeburg betonten in ihren Grußworten die besondere Bedeutung und Verantwortung der Sachverständigentätigkeit und hoben die Wichtigkeit einer engen und guten Zusammenarbeit von Sachverständigen und Gerichten, die auf die Qualität der Gutachten angewiesen sind, hervor.

Äußerst aufmerksam und mit Begeisterung folgten die fast 60 Sachverständigen den spannenden Ausführungen des Richters am OLG Naumburg Martin Schubert-Wulfmeyer, der über den Stand des elektronischen Rechtsverkehrs in Sachsen-Anhalt informierte und als Leiter der Auftragsdatenverarbeitungsstelle der Justiz genau die verschiedenen gesetzlichen Grundlagen und Zusammenhänge, die Zielsetzungen und Vorteile sowie Herausforderungen und Umsetzungsprobleme für das elektronisch Postfach, dessen unterschiedliche Ebenen im Endergebnis alle „unter einen Hut gebracht“ werden müssen, darstellen konnte.

Über Datenschutz und IT-Sicherheit für Sachverständige klärte der in Darmstadt öffentlich bestellte Sachverständige Dipl.-Ing. Mathias Gärtner anhand von Beispielen in sehr anschaulicher und praxisrelevanter Form auf, wobei er auch auf die gesetzlichen Rahmenbedingungen und technischen Möglichkeiten einging.

Stark beeindruckt hat auch der Vortrag über digitale Fotografie von Jens Kestler als viel gefragtem Experten auf diesem Gebiet, der den Sachverständigen für ihre Dokumentationen viele hilfreiche Tipps verriet, die auch für den täglichen Gebrauch nützlich sind.

Rechtsanwalt Dr. Ulrich Dieckert vervollständigte den Rahmen mit dem Thema Einsatz von Bilderfassungssystemen bei Besichtigungen und auf Baustellen. Sein Vortrag beleuchtete dem interessiert zuhörenden Publikum die Möglichkeiten verschiedener Einsatzgeräte wie zum Beispiel Weitwinkelkamera oder Drohnen, deren Zulässigkeitsbereiche und die gesetzlichen Hintergründe.

Die Sachverständigen nutzten auch wieder gern die Gelegenheit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch und für gute Gespräche untereinander.