Dunkel Technische Kundendienste
Handwerkskammer Magdeburg

Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb 2018: Dunkel Technische Kundendienste

In Anbetracht des Fachkräftemangels ist die Ausbildung für viele Betriebe der einzige Weg, Personal zu generieren. So auch für die Dunkel Technische Kundendienste GmbH aus Magdeburg.

Der Installateur-Betrieb mit 70 Jahren Berufserfahrung hat 35 Mitarbeiter und ist in den Bereichen Heizung, Bad und Sanitär sowie Lüftungs- und Klimatechnik tätig.

Vor zehn Jahren kam der letzte Lehrling erfolgreich durch die Prüfung, danach verliefen alle Bemühungen im Sande. "Wir haben es immer wieder versucht. Es waren einfach keine ausbildungsfähigen Leute dabei", berichtet Geschäftsführer Thomas Dunkel. Mittlerweile sind die meisten Vorarbeiter der Dunkel GmbH älter als 50 Jahre. Die Geschäftsführung entschloss sich deshalb zu einer eigenen Ausbildungskampagne.

Eigene Ausbildungskampagne

Unter dem Titel "Starke Typen gesucht" stellte sich das Unternehmen in Schulen, Sportvereinen und auf Messen vor, verteilte Flyer, führte unzählige Gespräche mit Eltern und legte Köder aus: ein Smartphone oder die kostenlose Nutzung eines Elektrorollers ("Azubiflitzer") nach erfolgreich bestandener Probezeit, eine Erfolgsprämie für das Bestehen der Abschlussprüfung im ersten Anlauf, Lernmittelzuschuss, Aussicht auf einen unbefristeten Arbeitsvertrag ...

Die Jugendlichen bissen an: Zehn Interessenten haben in den vergangenen eineinhalb Jahren ein Praktikum bei Thomas Dunkel absolviert, drei sind seit dem 1. August 2018 auszubildende SHK-Anlagenmechaniker, zwei haben für 2019 unterschrieben. Eine tolle Ausbildungskampagne - eine wichtige Investition in die eigene Zukunft, befand die Handwerkskammer und zeichnete die Dunkel Technische Kundendienste GmbH im Dezember im Rahmen der PLW-Siegerehrung in Köthen mit dem Titel "Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb" aus.

Wie wird man "Vorbildicher Ausbildungsbetrieb"?

Den Titel vergibt die Handwerkskammer Magdeburg alljährlich für besondere Initiativen und Kreativität in der beruflichen Ausbildung. Damit sollen vorbildliche Ausbildungsbetriebe einer breiten Öffentlichkeit bekannt gemacht und andere Unternehmen zur Ausbildung angeregt werden. Bewertet werden folgende Kriterien:

  • kontinuierliche Ausbildung von Lehrlingen und erfolgreiche Führung zur Gesellen-/Abschlussprüfung
  • Initiativen zur Erhöhung der Ausbildungsqualität und Attraktivität der Ausbildung, beispielsweise durch Zusatzqualifikationen, Ausbildungsverbünde, effektiven und ausbildungsgerechten Einsatz
  • Weiterbildung der Gesellen bis zur Meisterqualifikation
  • besondere Initiativen zur Berufsorientierung und Nachwuchsgewinnung
  • Aktivitäten zur Zusammenarbeit von Schule und Betrieb

Die Preisträger sind berechtigt, den Titel "Vorbildlicher Ausbildungsbetrieb der Handwerkskammer Magdeburg" zu führen und erhalten eine Urkunde sowie einen Pokal. Antragsberechtigt sind Mitgliedsbetriebe der Handwerkskammer Magdeburg, Kreishandwerkerschaften, Innungen, der Berufsbildungsausschuss und die Handwerkskammer. Eine aussagefähige Bewerbung ist bei der Handwerkskammer Magdeburg einzureichen.

Andreas Krause
Ausbildungsberater

Tel. 0391 6268-158
Fax 0391 6268-110
akrause--at--hwk-magdeburg.de