Businessman using laptop for analyzing data. Enterprise resource planning concept. Business structure and many business icons. Schlagwort(e): business, enterprise, resource, planning, erp, bpm, process, management, concept, technology, BI, intelligence, strategy, system, analytics, analyze, analysis, reports, graph, chart, finance, data, accounting, financial, laptop, computer, pc, statistics, operations, technology, fintech, corporate, efficiency, information, screen, monitor, interface, display, man, software, businessman, table, working, notebook, desk, work, closeup, hand, light, flare, blur, business, enterprise, resource, planning, erp, bpm, process, management, concept, technology, bi, intelligence, strategy, system, analytics, analyze, analysis, reports, graph, chart, finance, data, accounting, financial, laptop, computer, pc, statistics, operations, fintech, corporate, efficiency, information, screen, monitor, interface, display, man, software, businessman, table, working, notebook, desk, work, closeup, hand, light, flare
tadamichi - stock.adobe.com

Aufnahme einer beruflichen Selbständigkeit durch Geflüchtete

Handwerk bietet zahlreiche Möglichkeiten

Sobald ein Aufenthaltstitel vorliegt und die Erwerbstätigkeit gestattet ist, ist auch die Aufnahme einer unternehmerischen Selbstständigkeit für Ukrainerinnen und Ukrainer in Deutschland möglich. Im Handwerk bieten sich dazu zahlreiche Möglichkeiten, sich mit einer Gründungsidee zu verwirklichen und selbständig Einkünfte zu erwirtschaften.

Für Personen, die im Handwerk selbständig tätig werden möchten, besteht allerdings eine Eintragungspflicht in die Handwerksrolle (Verzeichnis der Gewerbe). Rechtliche Grundlage dafür bildet die Handwerksordnung. Sie regelt in folgenden Anlagen, ob ein Handwerk/Gewerbe zulassungspflichtig ist, also ein besonderer Befähigungsnachweis vorhanden und vorgelegt werden muss, ohne diesen die Ausübung der Tätigkeit nicht gestattet ist, oder die Tätigkeit zulassungsfrei ausgeübt werden darf.

Anlage A (zulassungspflichtige Handwerke)
Anlage B1 (zulassungsfreie Handwerke)
Anlage B2 (handwerksähnliche Gewerbe)

Hier (Download) finden Sie eine Übersicht, welche Tätigkeiten in welche Bereiche fallen.

Damit die Existenzgründung erfolgreich verläuft, müssen jedoch verschiedene Anforderungen vom/von der Gründenden erfüllt werden.

  • Persönliche Anforderungen: Sprachkenntnisse, Flexibilität, Belastbarkeit, Überzeugungskraft, Verhandlungsgeschick, Organisations- sowie Kontaktfähigkeit, Entscheidungsfreudigkeit und Risikobereitschaft etc.
  • Familiäre Anforderungen: zeitliche Entbehrung, Kinderbetreuungsmöglichkeiten, finanzielle Risiken etc.
  • Fachliche Anforderungen: Qualifikation, Fachwissen, kaufmännisches Know-how, Basiswissen zu Recht und Steuern in Deutschland etc.

Das Beratungsteam der Handwerkskammer hilft Gründungsinteressierten auf dem Weg zur beruflichen Selbständigkeit – angefangen von der Auswahl geeigneter Fördermöglichkeiten sowie Weiterbildungsangebote über die konkrete Planung des Vorhabens inkl. Kalkulation der Kosten und Umsatzerlöse bis hin zur Unterstützung im Behördendschungel.

Nutzen Sie dazu auch unsere neue Gründersprechstunde für Migrantinnen und Migranten. Zur Anmeldung nutzen Sie bitte den folgenden Link.

Hilfreiche Links:

 Gründersprechstunde für Migrantinnen und Migranten

 Anerkennung von Berufsabschlüssen

 "ABBI Fördercenter Sprache & Beruf"

 EMI – Koordinierungs- und Beratungszentrum