Die Mitarbeiter Christian Selig (l.) und Marc Jäger (M.) mit Geschäftsführer Norbert Walter.
Handwerkskammer Magdeburg
Die Mitarbeiter Christian Selig (l.) und Marc Jäger (M.) mit Geschäftsführer Norbert Walter.

Das Hydraulik-Wohlfühlpaket

Die WK HYDRAULIK Walter + Kieler GmbH aus Zielitz im Landkreis Börde ist im Wettbewerb "Großer Preis des Mittelstandes" 2019 als Finalist ausgezeichnet worden.

Begonnen hat die Unternehmensgeschichte wie alle großen Erfolgsstorys in einer Garage. Aus lauter Leidenschaft für die Hydraulik beschäftigte sich Norbert Walter, Produktionsbereichsleiter Hydraulik im Kaliwerk Zielitz, auch nebenberufl ich mit seinem Fachgebiet. Als das Kaliwerk dann kurz nach der Wiedervereinigung den Produktionsbereich Hydraulik ausgliederte, nutzte er zusammen mit seinem Kollegen Ingolf Kieler die Chance: Im Schatten des Kalimandscharo gründeten sie ihr eigenes Hydraulik-Unternehmen.

Seit 1991 liefert die WK HYDRAULIK Walter und Kieler GmbH Hydraulik- und Pneumatikanlagen in die ganze Welt. Ein Team aus erfahrenen Fachleuten berät und betreut die Kunden vor Ort, wenn es um Anlagenbau, Reparatur, Kundendienst und Fachhandel geht. Das Spezialunternehmen ist mit vielen Hydraulikherstellern vernetzt und autorisierter Partner großer Hydraulikproduzenten. Ein gut aufgestelltes Lager ergänzt das Leistungsportfolio zu einem "Hydraulik-Wohlfühlpaket", das in Sachsen-Anhalt seinesgleichen sucht.

Im Portfolio ist auch die Sanierung und Modernisierung bestehender Anlagen. Unter dem Motto "Retrofit - Aus alt mach neu!" bringen die Hydraulik-Spezialisten mit dem Austausch veralteter Teile durch neue und zeitgemäße Technologien vorhandene Anlagen auf den modernsten Technikstand.

Nach 28 erfolgreichen Jahren beschäftigt das Unternehmen inzwischen mehr als 60 Mitarbeiter an den Standorten in Zielitz und Wernigerode und bildet regelmäßig Nachwuchs aus. Auf dem globalen Markt ist WK HYDRAULIK bekannt als moderner Produzent und Dienstleister. Amerika, Asien, selbst aus dem Himalaya kam schon eine Anfrage - die Zielitzer konnten natürlich helfen.

"Mit Ehrgeiz und Elan entwickelten Norbert Walter und Ingolf Kieler ein professionelles und florierendes Hydraulikunternehmen, das in der Branche geschätzt wird", hieß es in der Laudatio zum "Großen Preis des Mittelstandes" 2019, wo der von der Handwerkskammer nominierte Betrieb gleich im ersten Anlauf als Finalist ausgezeichnet wurde. "Eine tolle Anerkennung", findet Norbert Walter und verrät Zukunftspläne: Die Firmengründer wollen das Unternehmen 2020 an zwei Mitarbeiter aus den eigenen Reihen übergeben.

Großer Preis des Mittelstandes

Der von der Oskar-PatzeltStiftung mit Sitz in Leipzig vergebene Preis ist deutschlandweit die begehrteste Wirtschaftsauszeichnung. Bis zum 31. Januar sind Nominierungen für den Wettbewerb 2020 möglich.

Weitere Informationen: www.mittelstandspreis.de

Heike Frischeisen
Technische Beraterin

Tel. 0391 6268-103
Fax 0391 6268-110
hfrischeisen--at--hwk-magdeburg.de