Eröffnung des Wettbewerbs "Digitale Erfolgsgeschichten" aus Sachsen-Anhalt auf der mitteldeutschen handwerksmesse 2020.
Katja Hornickel / Handwerkskammer Halle (Saale)
Eröffnung des Wettbewerbs "Digitale Erfolgsgeschichten" aus Sachsen-Anhalt auf der mitteldeutschen handwerksmesse 2020.

Digitale Erfolgsgeschichten aus Sachsen-Anhalt gesucht

Neuer Anmeldeschluss ist der 30.09.2020.

Vom Start-up bis zum Traditionsbetrieb - ab sofort sind sachsen-anhaltische Unternehmen wieder aufgerufen, ihre digitale Erfolgsgeschichte zu erzählen. Die Handwerkskammern sowie die Industrie- und Handelskammern in Magdeburg und Halle (Saale) loben den gleichnamigen Landeswettbewerb zum vierten Mal aus. Der Startschuss fällt heute auf der diesjährigen mitteldeutschen Handwerksmesse in Leipzig. Prämiert werden sollen Firmen, die ihr Geschäftsmodell und ihre betrieblichen Abläufe digital weiterentwickeln. Den drei Erstplatzierten winkt neben der öffentlichen Aufmerksamkeit auch ein Preisgeld von insgesamt 9.000 Euro. Bewerbungen sind bis zum 26. April 2020 möglich.  Aufgrund der Coronakrise wurde der Bewerbungsschluss auf den 30.09.2020 verschoben.

Mit dem Wettbewerb wollen die gewerblichen Kammern des Landes Sachsen-Anhalts Trendsetter aus allen Branchen präsentieren:

  • Welchen Herausforderungen haben sich etablierte Unternehmen gestellt?
  • Wie haben Firmen ihren Weg in die digitale Zukunft gefunden? 

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Weitere Informationen und Teilnahmebedingungen unter www.digitale-erfolgsgeschichten-sachsen-anhalt.de.

Romy Meseberg
Stellvertretende Hauptgeschäftsführerin

Tel. 0391 6268-123
Fax 0391 6268-110
rmeseberg--at--hwk-magdeburg.de