Sachverständigentag 2019
Handwerkskammer Magdeburg

Traditioneller Sachverständigentag 2019

Zum traditionellen Sachverständigentag 2019 der gewerblichen Kammern Magdeburgs trafen sich die öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen von Industrie- und Handelskammer und der Handwerkskammer am 4. Dezember 2019 im Haus des Handwerks, um sich über Themen, die für sie von starkem Interesse sind, zu informieren und Erfahrungen untereinander auszutauschen.

Der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Burghard Grupe und der neue Präsident des Landgerichts Magdeburg Frank Böger als Vertreter der Justiz begrüßten die zahlreich erschienenen und erwartungsvoll zuhörenden Sachverständigen. In ihren Grußworten betonten beide die Wichtigkeit einer guten Zusammenarbeit von Sachverständigen und Zivilrichtern im Sachverständigenbeweis und sprachen auch die Möglichkeiten an, wie diese in Zukunft weiter gefördert werden kann, um die Kommunikation zu verbessern und etwa auch Verfahrensdauern zu verkürzen, ähnlich wie es in einem Projekt in Nordrhein - Westfalen bereits vor längerer Zeit erfolgreich begonnen wurde und kontinuierlich fortgesetzt wird.

Anschließend hörten die Sachverständigen den spannenden Vorträgen der Referenten zu. Als Thema des Tages stand die außergerichtlichen Streitbeilegung im Vordergrund.

Äußerst aufmerksam und mit Begeisterung verfolgten sie die Ausführungen des Richters am OLG Naumburg Volker Buchloh, der sehr plastisch und nachvollziehbar die Vor- und Nachteile der verschiedenen Möglichkeiten der Streitschlichtung beleuchtete. Ebenfalls mit sehr anschaulichen Beispielen rundete Ralf Spiekers vom Bundesverband Holz und Kunststoff, der selbst öffentlich bestellter Sachverständiger ist, das Thema Streitschlichtung aus Sicht des Mediators unter dem Motto: "Der öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige als Problemlöser" ab, indem er hervorhob, dass die Ursache von Auseinandersetzungen häufig auf ganz anderer Ebene liegen.

Wie bereits im Vorjahr beeindruckte wiederum der Beitrag über digitale Fotografie von Jens Kestler, der auf Grund starker Nachfrage ein weiteres Mal eingeladen wurde, um seinen Vortrag fortzusetzen und als gefragter Experte den Sachverständigen viele hilfreiche Tipps für ihre Dokumentationen zu geben.

Die Sachverständigen nutzten auch wieder gern die Gelegenheit zum gegenseitigen Erfahrungsaustausch und für gute Gespräche untereinander.