Digitalisierung Handwerk
nd3000 - stock.adobe.com

8. IT-Sicherheitstag Mittelstand

Konferenz

IT-Sicherheit und Digitalisierung

Bei der Digitalisierung von Prozessen in den kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) ist zu Recht ein höheres Tempo gefordert. Die zunehmend digitale Abwicklung von internen Abläufen bietet aber auch Cyber-Kriminellen eine vergrößerte Angriffsfläche.

Wenn über Digitalisierung gesprochen wird, kommt man um das Thema IT-Sicherheit nicht mehr herum. IT-Sicherheit ist ein entscheidender Faktor für ein erfolgreiches Unternehmen. Es reicht heute nicht aus, eine funktionierende informationstechnische Infrastruktur im Unternehmen einzusetzen. Vielmehr geht es um die ganzheitliche Betrachtung, um den IT-Grundschutz des Unternehmens. Der Umgang mit Daten, die Prävention vor Missbrauch und der Schutz der sogenannten betrieblichen "Kronjuwelen" sind notwendige Bestandteile des Geschäfts, denen sich kein Unternehmen entziehen kann. KMU stehen heute vor der Herausforderung, Bedrohungen zu kennen, Ereignisse zu bewerten und sich davor zu schützen, um ihre betriebliche Existenz nicht zu gefährden. Der "8. IT-Sicherheitstag Mittelstand" sucht die Antworten auf diese Fragen. Dafür stehen wieder hochkarätige Referenten auf der Bühne sowie in den Pausen für Gespräche bereit.

Einen detaillierten Überblick zur aktuellen Bedrohungslage und wie man sich schützen kann, geben Experten der Landeskriminalämter Berlin und Brandenburg und der Verfassungsschutz Berlin. Live-Hacking, die Methoden der Kriminellen und praktische Hinweise für Ihr Unternehmen runden das Programm ab. Seien Sie dabei – es geht um Ihre Sicherheit!

Weitere Informationen zum Ablauf etc. entnehmen Sie dem beigefügten Flyer.

Hier geht es zur Online-Anmeldung

Wann: 12.09.2019 um 10:00 Uhr bis 17:30 Uhr

Wo: Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin (Campus Treskowallee - Gebäude A - Raum A 238 (Aula)), Treskowallee 8, 10318 Berlin

Veranstalter: Handwerkskammertag Land Brandenburg und Partner

Anfahrtsplan: