Zwei Hände halten je eine Europa- und eine Großbritannien-Flagge
1STunningART - stock.adobe.com

Brexit Update VIII

Online-Seminar

Webinar zum Brexit

Die Übergangsphase endete am 31. Dezember 2020.
Aber auf das Durchatmen folgt viel Arbeit, denn zum einen enthält das Abkommen eine große Zahl neuer Regelungen, zum anderen kann es trotzdem noch nicht einmal ansatzweise das ersetzen, was durch den EU-Austritt des Vereinigten Königreichs verloren geht. Zollformalitäten werden erforderlich werden, ebenso das genaue Studium der Ursprungsregeln. Und auch die visumsfreie Erbringung von Dienstleistungen wird in vielen Fällen der Vergangenheit angehören. Das Ausmaß der zu erwartenden Komplikationen wird – vor allem anfangs – sehr erheblich sein.
Wir stellen Ihnen die praxisrelevantesten Regelungen des neuen Abkommens vor und konzentrieren uns dabei erneut auf die Bereiche Waren, Dienstleistungen und Personenverkehr. Das Webinar richtet sich an alle, die trotz der neuen Hürden auch zukünftig am deutsch-britischen Wirtschaftsverkehr teilnehmen wollen.
Referenten: • Nadine Bauer, Managerin Ausländisches Wirtschaftsrecht, Germany Trade & Invest
• Stefanie Eich, Deputy Director Zoll, Germany Trade & Invest
• Karl Martin Fischer, Senior Manager Ausländisches Wirtschaftsrecht, Germany Trade & Invest

Die Teilnahme an dem Webinar ist kostenfrei, lediglich eine Anmeldung ist erforderlich. Sollten Sie angemeldet sein und nicht live am Webinar teilnehmen können, erhalten Sie nach der Veranstaltung automatisch einen Link zur Aufzeichnung.

Sie haben Fragen, die unsere Referenten im Webinar beantworten sollen?
Dann nennen Sie uns diese gerne schon bei der Anmeldung.

Wann: 14.01.2021 um 14:00 Uhr bis 15:15 Uhr

Wo: online via GoToWebinar

Veranstalter: Zentralverband des Deutschen Handwerks