Kunde mit Mundschutz beim Friseur
nacho roca - stock.adobe.com

Arbeitshinweise für Friseur*innen und Kosmetiker*innen

Branchenstandard als Richtschnur zur Auslegung des Arbeitsschutzgesetzes.

Die Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW) hat Branchenstandards für Friseur-, Fußpflege- und Kosmetiksalons entwickelt. Die Standards konkretisieren branchenspezifisch erforderliche Maßnahmen, um Beschäftigte und die Kundschaft vor dem Corona-Virus zu schützen. Ziel ist dabei, das Infektionsrisiko im Arbeitsalltag zu senken.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege.

Die BGW-Corona-Hotline ist für telefonische Nachfragen unter (040) 202 07 - 18 80 von Montag – Donnerstag von 7.30 bis 16 Uhr sowie Freitag von 7.30 bis 14.30 Uhr erreichbar. Bitte beachten Sie auch die aktuell gültige SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung Sachsen-Anhalts und ggfls. abhängig von erhöhten Inzidenzwerten erfolgte Festlegungen Ihres Landkreises oder Ihrer kreisfreien Stadt, die Sie der jeweiligen Internetseite des Landkreises oder der kreisfreien Stadt entnehmen können.

Weitere hilfreiche Links:

Dokumentieren Sie die Corona-Situation in Ihrem Betrieb

Friseure:

www.bgw-online.de/DE/Home/Branchen/News/Friseure-Corona_node.html

Kosmetikstudios, Fußpflege und Nagelstudios:

https://www.bgw-online.de/DE/Home/Branchen/News/Kosmetik-Fusspflege-Nagelstudios-Corona-Arbeitsschutzstandard.html