Franz Träger aus Aschersleben ist der beste Nachwuchs-Automobilkaufmann Deutschlands.
Handwerkskammer Magdeburg
Franz Träger aus Aschersleben ist der beste Nachwuchs-Automobilkaufmann Deutschlands.

Deutschlands bester Automobilkaufmann

Franz Träger ließ im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks alle anderen hinter sich.

Wer schon im Hochstuhl nach dem "Gute-Fahrt"-Magazin griff und als Schulkind Automodelle an Felgen und Scheinwerfern erkannte, musste in der Branche etwas Besonderes werden: Der 22-jährige Franz Träger aus Aschersleben hat als frisch ausgelernter Automobilkaufmann gerade den Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks gewonnen und ist somit der beste Nachwuchs-Automobilkaufmann Deutschlands.

Der beste Nachwuchs-Automobilkaufmann Deutschlands! "Das klingt gut, Deutschland ist groß", sagt Franz Träger und kommt ganz bescheiden rüber an seinem Büro-Arbeitsplatz im Autohaus in Hoym. Vater Jens-Wolfram Träger hat das "Autohaus Träger" 1992 gegründet. Großvater Wolfgang Träger legte als Kfz-Meister schon 1979 mit einer eigenen Werkstatt den Grundstein dafür.

Dass Franz gemeinsam mit seiner Zwillingsschwester Anna nach dem Abitur am Stephaneum in Aschersleben die Familientradition fortsetzen würde, stand völlig außer Frage. Beide entschieden sich für ein triales Studium an der Fachhochschule des Mittelstands in Hannover. Das bedeutet: drei Jahre Ausbildung zum/r Automobilkaufmann/-frau und vier Jahre Bachelor-Studiengang "Handwerksmanagement" - parallel. Eine klassische Arbeitswoche sah daher in den vergangenen drei Jahren so aus: montags und dienstags Berufsschule in Magdeburg, mittwochs bis freitags Ausbildung in Hoym, freitagnachmittags und sonnabends Studium in Hannover.

Franz saugte sämtliches Wissen auf. "Er hat großes Interesse am Beruf und eine sehr gute Auffassungsgabe. Die Arbeit ist sein Hobby. Er sieht das und behält das", sagt sein stolzer Vater. Auch Anna spielt in dieser Liga. "Dass ich und nicht meine Schwester Landessieger wurde, kann nur an einem minimalen Punkte-Unterschied gelegen haben", ist Franz Träger überzeugt.

Beim Bundeswettbewerb in Koblenz maß sich der schmale junge Mann dann mit sechs anderen Automobilkaufleuten in vier Aufgabenstellungen. Dass Franz am Ende des Tages aufs Siegertreppchen stieg, lag sicher auch daran, dass er im Autohaus viel Praxiserfahrung sammeln konnte. "Marketing und Vertrieb" steht auf seinem Schild am Revers. Es zeigt die Zukunft an. Denn Franz, der mittlerweile auch den Betriebswirt des Handwerks in der Tasche hat und noch ein Jahr auf den Bachelor hinarbeitet, hat zusammen mit Vater und Schwester einige Pläne.

Heike Müller
Sekretariat Bildung

Tel. 0391 6268-151
Fax 0391 6268-110
hmueller--at--hwk-magdeburg.de

Jedes Jahr nach den Berufsabschluss- und Gesellenprüfungen messen sich die Besten jedes Jahrgangs im Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks. Die Sieger aus Sachsen-Anhalt werden in Köthen geehrt.

Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks 2019