Glühbirnen im Moos
exclusive-design - stock.adobe.com

Umwelt und Energie

Flexibilität und Leistungsfähigkeit sind Attribute des Handwerks. Bei der Lösung von Umweltproblemen sind diese Eigenschaften besonders gefragt.

Unternehmen müssen sich zukünftig vielschichtigen Herausforderungen stellen. Verknappung der Ressourcen, wandelnde Märkte sowie sich ändernde politische Rahmenbedingungen erfordern von den Unternehmen ein Umdenken in ihren betrieblichen Prozessen. Der wirtschaftliche und nachhaltige Umgang mit unseren Ressourcen und der damit verbundene Schutz der Umwelt bieten jedoch auch viele Chancen und Wettbewerbsvorteile.

BMWi_ab 2014

LSA_MW_RGB_300dpi





Heike Frischeisen
Technische Beraterin

Tel. 0391 6268-103
Fax 0391 6268-110
hfrischeisen--at--hwk-magdeburg.de

Karsten Gäde
Betriebswirtschaftlicher Berater
IT-Sicherheitsbotschafter im Handwerk

Tel. 0391 6268-212
Fax 0391 6268-110
kgaede--at--hwk-magdeburg.de

 

Kurse und Seminare der Handwerkskammer

Vertiefen Sie Ihre berufsspezifischen Kenntnisse, erweitern Sie Ihr fachübergreifendes Wissen und sichern Sie sich damit entscheidende Vorteile im beruflichen Wettbewerb! Sollten Sie die von Ihnen gesuchte Weiterbildung nicht in der Auflistung finden, nutzen Sie bitte unsere Suchfunktion oder kontaktieren uns.

BBZ-Weiterbildungsangebote aus "Bau, Energie und Umwelt"

Michelle Grabowy
Weiterbildungsberaterin

Tel. 0391 6268-173
Fax 0391 6268-110
mgrabowy--at--hwk-magdeburg.de

Dagmar Herzberg
Weiterbildungsberaterin

Tel. 0391 6268-172
Fax 0391 6268-110
dherzberg--at--hwk-magdeburg.de

Aktuelle Förderprogramme

Förderung von klimafreundlichen Nutzfahrzeugen

Sie haben Fragen rund um das Thema emissionsfreie Nutzfahrzeuge? Auf dieser Projekteseite Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) finden Sie alle notwendigen Informationen zum Förderprogramm für Nutzfahrzeuge mit alternativen, klimaschonenden Antrieben und erhalten praktisches Wissen zur Umstellung Ihrer Nutzfahrzeugflotte.

Öffentliche Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland

Die Bundesanstalt für Verwaltungsdienstleistungen hat auf ihrer Internetseite alle wichtigen Informationen für das Förderprorgramm "Öffentliche Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland" zusammengefasst. Hier ist eine Förderung von bis zu 60 Prozent der Ausgaben möglich.

Förderung von elektrisch betriebenen Fahrzeugen (Umweltbonus)

Für bestimmte Elektrofahrzeuge und auch bestimmte Hybridelektrofahrzeuge sowie Brennstoffzellenfahrzeuge gibt es unter Voraussetzungen bei Kauf oder Leasing Fördergelder. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle informiert dazu ausführlich auf seiner Internetseite.

Weitere Informationen:

 Förderdatenbank
 Investitionsbank Sachsen-Anhalt
 KfW-Förderbank
 Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle



Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz

Mit der „Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz“ bietet die Handwerksorganisation ihren Handwerksbetrieben direkte Unterstützung bei allen Fragen rund um eine energieeffiziente, klimafreundliche und damit langfristig kostengünstige Betriebsweise.

Regelmäßig werden Newsletter veröffentlicht, die mit einem Themenschwerpunkt auf Neuigkeiten hinweisen. Hier ein Einblick:

  Newsletter August 2021 - Thema: Neue Förderung für Nutzfahrzeuge
        mit alternativen Antrieben

  Newsletter Juli 2021 - Thema: Start KfW-Förderung BEG 

  Newsletter Mai 2021 - Thema: Das neue E-Tool

Mittelstandsinitiative Energiewende_logo

Leitfaden Energieeffizienz im Handwerk

Die Möglichkeiten, die Energieeffizienz in einem Handwerksbetrieb zu verbessern, sind so vielfältig wie die individuellen Dienstleistungsangebote, die Historie und die Entwicklungsperspektiven der mehr als 1 Millionen Unternehmen im Deutschen Handwerk. Im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz haben die Umweltzentren des Handwerks Materialien und Beratungswerkswerkzeuge entwickelt und erprobt, die sich bei der Energieberatung in sieben Gewerken bewährt haben.

Finden Sie hilfreiche Hinweise zum Thema Energie und Effizienz in unserem umfangreichen Nachschlagewerk:

 www.energieeffizienz-handwerk.de

Das E-Tool

Das auf die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) abgestimmte "Energiebuch E-Tool" wurde zunächst als analoger Registerordner entwickelt und macht nun mittels der browserbasierten "E-Tool"-Plattform den Schritt in die digitale Welt.

Das Tool ermöglicht zudem eine konsequent einfache Datenerfassung über einen Schritt für Schritt-Modus und stellt den Nutzern verschiedene "Zusatzmodule" für die praktische Alltagsarbeit zur Verfügung (z.B. PV-Rechner, Strom- und Energiesteuer-Rückvergütung, Betriebsentwicklungsplan, CO2-Bepreisung etc.).

So funktioniert das E-Tool:

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.          

 Hier direkt für das E-Tool registrieren

CO2-Mehrkosten Rechner

Der "CO2-Rechner" hilft Ihnen, die durch die neue Bepreisung entstehenden CO2-Kosten näherungsweise zu berechnen.

 Hier geht es direkt zum "CO2-Rechner" auf der Seite Energieeffizienz im Handwerk

Energieatlas Sachsen-Anhalt

Das Informationssystem Energieatlas Sachsen-Anhalt bietet Wissenswertes und Interessantes zu unterschiedlichen Themen der Energiewende in Sachsen-Anhalt. Schwerpunkt der ersten Bausteine des Energieatlasses sind Informationen zu Energieberatern in Sachsen-Anhalt und eine umfangreiche Förderdatenbank. Der Energieatlas wird in den kommenden Monaten sukzessive weiterentwickelt und um neue Themen und Karten ergänzt. Ziel ist hierbei die visuelle, in Teilen interaktive Aufbereitung von Themen.



Gesetze und Verordnungen

Aktuelle Informationen und Handlungsempfehlungen zu Vorschriften im Umweltbereich wie z.B. der Gewerbeabfallverordnung oder dem Verpackungsgesetz sindauf den Seiten des ZDH zu finden.

ZDH-Logo

Umweltallianz Sachsen-Anhalt

Die Umweltallianz Sachsen-Anhalt wurde 1999 als freiwillige Vereinbarung zur Förderung  einer umweltgerechten Wirtschaftsentwicklung zwischen der Landesregierung, der Wirtschaft und den Kommunen geschlossen. Rund 250 Wirtschaftsunternehmen, Verbände, Kommunen und die Landesregierung arbeiten in der Allianz zusammen. Das Bündnis steht unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten des Landes Sachsen-Anhalt.

Zum ersten Botschafter der Umweltallianz wurde Marcus Ostendorf von der Bäckerei Möhring aus Meitzendorf 2018 gekürt. Herr Ostendorf überzeugt in besonderem Maße mit seinem Einsatz gegen Lebensmittelverschwendung.

Durch konsequente Nutzung der App "Too good to go" und großes persönliches Engagement sind Lebensmittelabfälle in der Bäckerei Möhring Geschichte.

In Zukunft sollen weitere Botschafter ernannt werden - Unternehmen, die als Multiplikator für die Umweltallianz werben und diese bekannter machen.

 lau.sachsen-anhalt.de/umweltallianz

Einen Eindruck der Arbeit der Umweltallianz vermittelt der Kurzfilm "20 Jahre Umweltallianz Sachsen-Anhalt":

Dieser Inhalt wird Ihnen aufgrund Ihrer aktuellen Datenschutzeinstellung nicht angezeigt. Bitte stimmen Sie den externen Medien in den Cookie-Einstellungen zu, um den Inhalt sehen zu können.

Umweltsiegel des Handwerks

Das Umweltsiegel ist eine Initiative des Handwerks im Rahmen der Umweltallianz Sachsen-Anhalt, erarbeitet im Jahr 2001 durch die Handwerkskammern Halle (Saale) und Magdeburg.

Zertifizierte Handwerksunternehmen erlangen durch die umweltgerechte Betriebsführung eine erhöhte öffentliche Aufmerksamkeit.

Das Siegel berechtigt außerdem zur Teilnahme an der Umweltallianz Sachsen-Anhalt.

Insgesamt acht Betriebe wurden 2021 mit dem Siegel ausgezeichnet:

Weiterführende Informationen 

Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH (LENA)
 lena.sachsen-anhalt.de

Grüne Hausnummer Sachsen-Anhalt
 www.gruene-nummer.de

Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz
 www.mittelstand-energiewende.de

Energieeffizienz-Expertenliste
 www.energie-effizienz-experten.de

Initiative Energieeffizienz-Netzwerke
 www.effizienznetzwerke.org