Corona Virus
Romolo Tavani - stock.adobe.com

Coronavirus: Aktuelle Informationen

Erfahren Sie mehr zu arbeitsrechtlichen und allgemeinen Hinweisen sowie zu aktuellen Informationen.

News

Schild wieder geöffnet
EKH-Pictures - stock.adobe.com

Sachsen-Anhalt-Plan

Landesregierung beschließt Zeitplan für Lockerung von Corona-Maßnahmen

Corona Hilfspaket Webbanner
vejaa - stock.adobe.com

Corona-Börse

Handwerkliche Dienstleistungen und Produkte in der Corona-Krise

Kunde mit Mundschutz beim Friseur
nacho roca - stock.adobe.com

Neustart Friseure und Kosmetiker

Welche Schutzmaßnahmen gelten für Friseure und Kosmetiker?

Zwei Kellner mit Gesichtsmasken
Odua Images - stock.adobe.com

Neustart Lebensmittelhandwerk

Änderungsverordnung erlaubt Öffnungen bestimmter Gaststätten.

Zerrissenes Papier Vergaberecht
Stockwerk-Fotodesign - stock.adobe.com

Öffentliche Vergaben 

Vergaben von Land und Kommunen bis Ende 2020 erleichtert.

Corona-Sonderzahlung-Webbanner-ImagESine-1440x488
ImagESine - stock.adobe.com

Sonderzahlungen

Sozialversicherungs- und steuerfreie Zahlungen an Beschäftigte möglich.

Mutter bringt Kinder in die Kita
Creativa Images - stock.adobe.com

Kindernotbetreuung

Berufsgruppen unentbehrlicher Schlüsselpersonen definiert.

Bildschirm mit dem Wort Verlustrücktrag darauf
MQ-Illustrations - stock.adobe.com

Verlustrücktrag

Regelungen zum Verlustrücktrag ins Jahr 2019 konkretisiert.

 Kontaktformular

Derzeit erreicht uns eine Vielzahl telefonischer Anfragen rund um die Bewältigung der Corona-Krise. Sie können uns Ihr Anliegen gern per E-Mail an die info@hwk-magdeburg.de übermitteln, oder unser Kontaktformular nutzen. Wir werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass noch nicht zu jeder Fragestellung sofort eine passgenaue Lösung zur Verfügung steht.

 Hotline 0391 62680

Die Handwerkskammer Magdeburg hat eine Hotline für betroffene Mitgliedsbetriebe eingerichtet, die zu den üblichen Geschäftszeiten erreichbar ist.

Finanzhilfen

Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise für die Unternehmen möglichst abzufedern und dafür zu sorgen, dass sie nicht in akute Existenzgefahr geraten, werden sowohl auf Bundes- als auch auf Landesebene Hilfspakete für in Not geratene Unternehmen geschnürt.

Umfangreiche Informationen finden Sie auf unserer Sonderseite  Finanzielle Unterstützungen für Unternehmen in der Coronakrise.

Finanzhilfen im Überblick: 

Zuschussprogramm zur "Förderung unternehmerischen Know-hows"

Aktueller Hinweis: Corona-Beratungshilfe vorerst gestoppt (19. Mai 2020)

Für Corona-betroffene Unternehmen wurde das Zuschussprogramm "Förderung unternehmerischen Know-hows" angepasst. Ab sofort können betroffene Betriebe damit die Inanspruchnahme von Unternehmensberatungen zu geänderten Konditionen fördern lassen. Weitere Informationen finden Sie  hier.

Cornelia Strümpel
Sekretariat Betriebsberatung/Unternehmensförderung

Tel. 0391 6268-243
Fax 0391 6268-110
cstruempel--at--hwk-magdeburg.de

Kurzarbeitergeld

Bei Auftragsengpässen durch das Coronavirus wurde von der Bundesagentur für Arbeit klargestellt, dass die Beantragung von Kurzarbeitergeld grundsätzlich möglich ist.

Vor dieser Beantragung müssen Betriebe die zuständige Agentur für Arbeit kontaktieren. Diese prüft, ob die Voraussetzungen erfüllt sind. Voraussetzung ist, dass ein Unternehmen wegen Krankheitsfällen durch das Coronavirus Kurzarbeit anordnet und es dadurch zu Entgeltausfällen kommt.

Erfahren Sie mehr auf unserer Sonderseite  Informationen zur Kurzarbeit.

Peter Schrank
Abteilungsleiter Rechtsangelegenheiten/ Handwerksrolle

Tel. 0391 6268-303
Fax 0391 6268-110
pschrank--at--hwk-magdeburg.de

Hotline der Arbeitsagentur zum Kurzarbeitergeld:  0800 45555-20

Rechtliche Fragen

Nachfolgend beantworten wir Ihnen die wichtigsten rechtlichen Fragen im Zusammenhang mit dem Coronavirus. 

Arbeitsrechtliche Fragen

Das Coronavirus breitet sich immer weiter aus. In deutschen Firmen ist die Verunsicherung daher groß - sowohl auf Arbeitgeberseite als auch bei der Belegschaft. Was man über arbeitsrechtliche Konsequenzen des Virus wissen muss erfahren Sie auf unserer Sonderseite  Arbeitsrechtliche Fragen in der Corona Krise.

Peter Schrank
Abteilungsleiter Rechtsangelegenheiten/ Handwerksrolle

Tel. 0391 6268-303
Fax 0391 6268-110
pschrank--at--hwk-magdeburg.de

COVID-19-Justizpaket

Nach der vereinfachten Überweisung durch das Plenum hat der Ausschuss für Recht und Verbraucherschutz am 25.03.2020 die Annahme des Gesetzentwurfs zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht in geänderter Fassung empfohlen.

Mehr dazu auf der Sonderseite zum Thema  COVID-19-Justizpaket.



Zivilrechtliche Folgen von Leistungsausfällen auf Verträge mit Kunden und Lieferanten

Es ist nicht auszuschließen, dass es infolge einer zunehmenden Verbreitung des Virus auch bei Handwerksbetrieben und ihren Lieferanten sowohl zu vorübergehenden Betriebsschließungen als auch zu Materialengpässen kommen kann.

In diesen Fällen ist zu erwarten, dass vertragliche Verpflichtungen nicht wie vereinbart erbracht werden können. Insbesondere kann es zu Verzögerungen und damit zivilrechtlich zum Verzug kommen. In dieser Situation steht die Frage im Raum, welche Ansprüche Handwerksbetriebe gegenüber ihren Lieferanten und welche Pflichten Handwerker gegenüber ihren Kunden haben?

Erfahren Sie mehr auf der Sonderseite zu  Zivilrechtliche Folgen von Leistungsausfällen auf Verträge mit Kunden und Lieferanten.

Kurzfristige Arbeitnehmerüberlassung

Angesichts der Corona-Pandemie besteht ggf. das Bedürfnis bei Unternehmen, kurzfristig und unbürokratisch eigene Arbeitnehmer anderen Unternehmen zur Arbeitsleistung zu überlassen bzw. kurzfristig und unbürokratisch Arbeitnehmer anderer Unternehmen wie eigenes Personal einsetzen zu können.

Erfahren Sie mehr auf unserer Sonderseite zur  Kurzfristigen Arbeitnehmerüberlassung.

Vorsorgemaßnahmen

Betriebe, die trotz der weitreichenden Einschränkungen zur  Eindämmung und Verlangsamung des Coronavirus noch tätig werden können, sollten die empfohlenen Schutzvorkehrungen gegen eine Infektionsausbreitung befolgen und auf die Einhaltung von Hygienemaßnahmen bestehen.

Erfahren Sie auf unserer Sonderseite zu  Vorsorgemaßnahmen im Betriebablauf gegen das Coronavirus mehr zu Präventivmaßnahmen, dem Ernstfall einer Infektion und dem Handwerkereinsatz in Quarantäne Häusern.

Plakate für Betriebe

(Individualisieren), ausdrucken, aufhängen - fertig! Plakate zum Ausdrucken für Geschäfte und Wartebereiche finden Sie auf folgender Seite mit Plakaten der Handwerkskammer Magdeburg, sowie der Handwerkskampagne.

Schutzmaßnahmen für Handwerker

Während der Coronakrise müssen sich Handwerker mit Kundenkontakt besonders schützen. Wie dies möglich ist erklärt die folgende Pressemitteilung des DGUV Schutzmaßnahmen für Handwerker im Kundendienst.

Cornelia Strümpel
Sekretariat Betriebsberatung/Unternehmensförderung

Tel. 0391 6268-243
Fax 0391 6268-110
cstruempel--at--hwk-magdeburg.de

Fragen zu Ausbildung & Prüfungen

Wir halten Sie auf dem neuesten Stand in allen Fragen rund um die Ausbildungszeit in der Corona-Krise.

Ausbildung - Was nun?

Ihr Unternehmen ist Ausbildungsbetrieb und Sie haben Fragen zu den Themen Ausbildungszeit, Kurzarbeitergeld und Home-Office für Azubis und vieles mehr? Dann informieren Sie sich zum Thema  Ausbildungszeit in der Coronakrise auf unserer Sonderseite.

Prüfungen - Was nun?

Fragestellungen zu Prüfungen in der Coronakrise, wie zu Prüfungsausfall, Nachholung und Prüfungsvorbereitung, beantwortet folgende Sonderseite  Prüfungen - Was nun?

Heike Müller
Sekretariat Bildung

Tel. 0391 6268-151
Fax 0391 6268-110
hmueller--at--hwk-magdeburg.de

Weitere Informationen

Die Informationsflut ist in der Corona-Krise kaum zu bewältigen. Wir stellen alle für das Handwerk relevanten Informationen für Sie bereit.



Arbeitgeberbescheinigung Arbeitsweg

Muster für eine Erklärung des Arbeitgebers in Hinblick auf die behördlich verfügte Ausgangsbeschränkung anlässlich der Corona-Pandemie.

Eine spezielle Ausweispflicht oder "Passierscheine" sind nicht verpflichtend.

Im Falle einer Kontrolle genügt es, den Weg zur Arbeit zum Beispiel durch einen Dienstausweis, einen Hausausweis, eine Schlüsselkarte des Arbeitgebers oder ein sonstiges formloses Schriftstück, das ggf. der Arbeitgeber zur Verfügung stellt, glaubhaft zu machen. Es werden keine behördlichen Formulare vorgeschrieben.

Dennoch können Sie gern das von uns erstellte Muster unter Downloads verwenden. 

Auslandsmärkte in der Corona-Pandemie

Die  Europäische Kommission hat die von den EU-Staaten sowie der Schweiz, Norwegen und dem Vereinigten Königreich im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie angekündigten oder umgesetzten Mobilitätsmaßnahmen nach Ländern zusammengestellt.

Umfassende Informationen zu den weltweiten Regelungen und wirtschaftlichen Auswirkungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie hat  Germany Trade and Invest (GTAI) auf einer Sonderseite zusammengestellt.

Auch auf der  Webseite der Deutschen Zollverwaltung sind hilfreiche Informationen zu den Auswirkungen der Coronakrise auf den grenzüberschreitenden Warenverkehr zu finden.

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) hat eine  FAQ-Seite zum Corona-Virus eingerichtet, auf der u.a. Fragen zu Reisebeschränkungen und Grenzkontrollen beantwortet werden.

Auf der Seite wird in diesem Zusammenhang auch auf die Hotline der Bundespolizei hingewiesen bei konkreten Fragen zu Einzelfällen. 
Hotline Bundespolizei  0800 6 888 000

Doreen Griesche
Betriebswirtschaftliche Beraterin
Zertifizierte Mediatorin

Tel. 0391 6268-214
Fax 0391 6268-110
dgriesche--at--hwk-magdeburg.de

Digitales Arbeiten

Die Lebens- und Arbeitssituation hat sich in den vergangenen Wochen in vielerlei Hinsicht verändert. Die Vorteile der Digitalisierung werden in der aktuellen Krisensituation besonders deutlich. Es gilt nun, diese effektiv zu nutzen, nicht nur um aus der Krise zu kommen, sondern auch um für die Zukunft besser und flexibler aufgestellt zu sein. 

Auf unserer Sonderseite zum Thema Digitales Arbeiten in der Corona-Krise entdecken Sie einen Leitfaden zum Thema Heimarbeit und Webkonferenzen, digitale Tools zur Krisenbewältigung, Webinare u.v.m.

Karsten Gäde
Betriebswirtschaftlicher Berater
IT-Sicherheitsbotschafter im Handwerk

Tel. 0391 6268-212
Fax 0391 6268-110
kgaede--at--hwk-magdeburg.de

Fachunternehmerbescheinigung

Das BMF hat mit Schreiben vom 31. März 2020 im Zusammenhang mit der Steuerermäßigung für energetische Maßnahmen bei zu eigenen Wohnzwecken genutzten Gebäuden, die amtlichem Muster für die Bescheinigung des Fachunternehmens gemäß § 35c Absatz 1 Satz 7 EStG sowie für Personen mit Ausstellungsberechtigung nach §  21 Energieeinsparverordnung veröffentlicht.  

Danach sind für die Bescheinigung nach § 35c Absatz 1 Satz 7 EStG die amtlich vorgeschriebenen Muster I und II zu verwenden. Vom Inhalt, Aufbau und von der Reihenfolge der Angaben darf nicht abgewichen werden.

Therese Klette-Schrills
Referentin für Volkswirtschaft und Statistik

Tel. 0391 6268-275
Fax 0391 6268-110
tklette--at--hwk-magdeburg.de

Baumaßnahmen des Bundes

Trotz Corona-Virus werden die Baumaßnahmen des Bundes fortgeführt. Informationen dazu sowie zur Handhabung von Bauablaufstörungen und zum Umgang mit Zahlungen können dem Erlass des zuständigen Bundesministeriums entnommen werden.

E-Mail-Kontakt oder Rückrufwunsch

Datenschutzrechtliche Hinweise

Um dieses Angebot der Handwerkskammer nutzen zu können, ist die Verarbeitung der dargestellten personenbezogenen Daten erforderlich. Die Daten werden elektronisch gespeichert und ausschließlich für die Bearbeitung Ihrer Nachricht verwendet. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht.

neu laden

* Pflichtfeld